Spinnen im Haus vertreiben

In unseren Regionen brauchen wir aber keine Angst vor Spinnen haben. Die heimischen kleinen Tierchen sind gefährlich für uns Menschen und sind in der Natur sogar ein sehr wichtiger Bestandteil. - Foto: pixabay.com/laughoverlouder/CCO
In unseren Regionen brauchen wir aber keine Angst vor Spinnen haben. Die heimischen kleinen Tierchen sind gefährlich für uns Menschen und sind in der Natur sogar ein sehr wichtiger Bestandteil. - Foto: pixabay.com/laughoverlouder/CCO

Viele Menschen haben heute einfach Panik vor Spinnen und dann wird es mitunter schon komisch in manchen Haushalten, wenn die Spinnen in den eigenen vier Wänden sind. Es wird dann allerhand unternommen, um die Spinnen wieder los zu werden, aber meist werden die Spinnen doch einfach erschlagen. Dabei gibt es doch einige Tipps und Tricks, welche gegen Spinnen zu Hause sehr hilfreich sind.

Ekel vor Spinnen

Ekel vor Spinnen ist sehr weit verbreitet und das nicht nur in Deutschland. Vor allem Frauen haben aber eine Abscheu vor Spinnen und mitunter ist es als Zuschauer dann sehr lustig die Reaktionen auf Spinnen zu sehen. In unseren Regionen brauchen wir aber keine Angst vor Spinnen haben. Die heimischen kleinen Tierchen sind gefährlich für uns Menschen und sind in der Natur sogar ein sehr wichtiger Bestandteil.

Spinnen kommen im Herbst

Spinnen an sich sind in der Natur sehr nützlich, da diese jedes Jahr sehr viele Insekten vernichten. Wenn es also keine Spinnen mehr geben sollte, hätten wir enorm viel mehr Insekten und dies wäre für uns viel schlimmer, als die wenigen Spinnen. Spinnen gehen ab Herbst auf die Suche nach einem sicheren zu Hause. Daher tauchen in den Herbstmonaten besonders viele Spinnen in Haus und Wohnung auf. Spätestens jetzt hört bei vielen die Toleranz gegenüber Spinnen auf. In den meisten Fällen werden Spinnen hier dann direkt erschlagen, sobald diese entdeckt werden. Dabei sagt eine Spinne doch überhaupt nichts über die Sauberkeit einer Wohnung aus und doch assoziieren viel Menschen Spinnen mit Sauberkeit.

Spinnen einfach vorbeugen

Eine Spinne muss man nicht gleich erschlagen. Zu Hause kann man einiges selber unternehmen, um Spinnen zu Hause verbeugen zu können. Hier lässt sich schon einiges selber machen, damit die Spinne nicht reinkommen kann. So reicht es oft schon aus, Fenster und Türen mit einem Fliegengitter auszustatten. Wer in der Nähe einen Kompost oder Holzstapel hat, sollte die Fliegengitter auch in der dunklen Jahreszeit dran lassen. Denn solche Orte sind optimal für Spinnen, da hier viel Nahrung zur Verfügung steht und dadurch die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, dass auch mal eine Spinne dann durchs Fenster ins Haus krappelt.

Wer Fliegengitter wegen der Aussicht nicht haben möchte, sollte einfach mehr Geld in die Hand nehmen. Es gibt im hohen Preissegment heute Fliegengitter, wo die einzelnen Fäden kaum noch zu sehen sind, da diese extrem dünn sind. Bei diesen Hersteller gibt zum Beispiel solche Fliegenschutzfitter, wo die einzelnen Fäden kaum noch zu sehen sind.

Spinnen nicht erschlagen

Spinnen zu erschlagen ist für viele der wahrscheinlich leichtere Weg. Allerdings kann es hier zu unschönen Flecken auf den Oberflächen kommen. Wirklich besser ist es in diesen Fall, wenn man die Spinne einfängt und diese dann einfach draußen wieder frei lässt. Das Einfangen von Spinnen ist dabei nicht wirklich schwer. Einfach ein Glas nehmen und über die Spinne stülpen. Dann noch mit einem Stück Papier unter das Glas gehen und schon kann die Spinne nicht mehr entkommen.

Gadgets zum Spinnenfangen

Natürlich haben einige Hersteller hier ein Geschäft erkannt und bieten entsprechende Hilfsmittel und Gadgets zum Spinnenfangen an. Hier einfach mal nach “SNAPY*” oder “Spider Catcher*” suchen. Damit sollen sich Spinnen fangen lassen, ohne diese überhaupt berühren zu müssen. Auch das Aussetzen im Freien ist dabei ganz einfach möglich. Es gibt aber auch Gadgets wie “Fly Goodbye” oder “Katcha”, welche die Spinne angeblich lebend einfangen können.

Spinnen mit Staubsauger einsaugen

Viele Menschen nehmen auch den Staubsauger zur Hand, um Spinnen loszuwerden. Der Staubsauger funktioniert aber nur dann, wenn eine Rückschlagklappe eingebaut ist. Wenn diese Klappe fehlt, kann die Spinne sonst ganz einfach wieder rauskommen. Die Spinnen sterben auch nicht immer im und halten oft länger durch als man denkt. Daher die Spinnen lieber einfangen und aussetzen.