Socken gehören zu den meistgebrauchten Stücken im Kleiderschrank. Beim Waschen gilt es einiges zu beachten. - Foto: pixabay.com/Chrispynutt/CCO

Socken richtig waschen

Es gibt einige Kleidungsstücke, welche wohl von jedem am meisten genutzt werden. Zu diesen Kleidungsstücken gehören in jedem Fall die Socken. Doch auch Socken möchten für eine lange Lebenszeit entsprechend gepflegt werden. Wer hier die Pflege von Socken vernachlässigt, wird sehr schnell feststellen können, das sich das Material sehr schnell abnutzt und die Tragbarkeit sich enorm dadurch verkürzt. Wie Socken richtig gewaschen und gepflegt werden zeigt dieser Artikel.

Socken aus verschiedenen Materialien richtig waschen

Socken können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden und jedes Material braucht entsprechende Pflege. Bei Socken aus Baumwolle muss man aufpassen, dass die Waschtemperatur nicht zu hoch eingestellt wird. Bei zu hoher Temperatur werden Socken aus Baumwolle zu stark strapaziert. Bei Baumwollsocken reicht daher eine Waschtemperatur von vierzig Grad Celsius vollkommen aus.

Bei der Wäsche von Socken sollte auch nur sogenanntes Fein- oder Wollwaschmittel zum Einsatz kommen. Bei anderen Waschmitteln können sogenannte Enzyme enthalten sein und dadurch können die Fasern von Socken ganz leicht zerstört werden. Zum Waschen selber sollte bei der Waschmaschine ein Schonprogramm ausgewählt werden. Wer Socken aus Merino- oder Schurwolle besitzt, bitte hierals Temperatur sogar nur dreißig Grad Celsius an der Waschmaschine einstellen für die richtige Sockenpflege.

Socken waschen bei Fußpilz

Es kann natürlich vorkommen, dass man selber Fußpilz hat und trotzdem muss man ja Socken tragen. In solch einem Fall sollten Socken aus Baumwolle hier bei sechzig Grad Celsius einmal gewaschen werden. Nur so können Keime und Bakterien in den Fasern der Socken effektiv abgetötet werden. So lässt sich auch ganz gut vorbeugen, das keine Keime wieder an die eigenen Füße gelangen. Für solche Fälle gibt es aber auch spezielle Hygienewaschmittel im Handel zu kaufen.

Feinstrümpfe richtig waschen

Feinstrümpfe bieten einen sehr guten Tragekomfort und sind doch gleichzeitig sehr empfindlich. Auch Feinstrümpfe sollten daher nur im Schonwaschgang in der Waschmaschine richtig gewaschen werden. Auch auf Feinwaschmittel sollte man keineswegs verzichten. Als Waschtemperatur auch hier dreißig Grad Celsius wählen, damit diese nicht unnötig einlaufen. Damit die Fasern von Feinstrümpfen beim Waschvorgang nicht zusätzlich strapaziert werden, hier die Feinstrümpfe in einem Wäschesack stecken.

Strümpfe für Sportler

Für Sportler gibt es sogenannte Funktionssocken und diese bestehen aus speziellen Materialien. Diese Funktionssocken transportieren sehr gut den eigenen Schweiß nach außen und lassen aber dabei immer genügend Sauerstoff von außen an den Fuß. Die Funktionssocken sollten bei maximal vierzig Grad Celsius gewaschen werden. Solche Socken für Sportler bestehen auch aus speziellen Kunstfasern und dürfen daher auf keinen Fall mit zu hoher Temperatur gewaschen werden. Um Keime und Bakterien entfernen zu können, hier nur einfach ein spezielles Hygienewaschmittel verwenden und nicht die Waschtemperatur erhöhen.

Strümpfe verschwinden in der Waschmaschine

Beim Socken richtig waschen in der Waschmaschine, verschwinden irgendwie welche davon, Hier können spezielle Sockenclips* ganz einfach Abhilfe schaffen. Die Socken bleiben damit auch beim Waschvorgang immer zusammen und so verschwindet dann auch keine Socke mehr.  Weiterhin sind damit immer die richtigen Socken auch wieder zusammen und werden nicht untereinander vermischt.