Haben Sie schon einmal überlegt, ein Elektroauto zu kaufen? - Foto: unsplash.com/IF/CCO

Elektroauto – Kaufprämie nutzen und richtig versichern

Haben Sie schon einmal überlegt, ein Elektroauto zu kaufen? Die Liste der verfügbaren Modelle ist lang, sie sind umweltfreundlich und versprechen Fahrspaß. Dennoch sind die emissionslos fahrenden Vehikel noch selten auf Deutschlands Straßen unterwegs. Ähnlich verhält es sich bei Hybridfahrzeugen.

Anschaffungskosten senken – Umweltprämie nutzen

Wahrscheinlich kennen Sie die Gegenargumente. Viele Interessenten entscheiden sich doch für ein herkömmliches Auto mit Verbrennungsmotor und geben oft folgende Gründe an:

  •  Zu teuer – weil der Anschaffungspreis zu hoch ist,
  •  Fehlende Stromtankstellen,
  •  Die geringe Reichweite, weil die Batterie zu schnell leer wird.
  •  Mancher fragt sich zudem, wie werden diese Fahrzeuge richtig versichert?

Dennoch will die Bundesregierung innerhalb weniger Jahre 500.000 Elektro- und Hybridautos an den Mann oder die Frau bringen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen und die drei hauptsächlichen Hindernisse zu beseitigen, haben die Politiker ein umfangreiches Förderprogramm aufgelegt.

Davon können Sie direkt profitieren, falls Sie jetzt einen Stromer kaufen, der weniger als 60.000 Euro kostet. Dank der Kaufprämie verringert sich der Preis für einen batteriebetriebenen Neuwagen um 4000 Euro, Käufer von Fahrzeugen mit Hybridantrieb sparen 3000 Euro; Bund und Hersteller teilen sich die Summe. Eine Hälfte der sogenannten Umweltprämie beantragen Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, die andere Hälfte erhalten Sie als Sofort-Rabat beim Händler (Quelle).

Sinngemäß rät Finanzminister Schäuble, „Wer die Kaufprämie haben will, muss jetzt kaufen“, denn wenn der Topf leer ist, ist Schluss. Jedoch müssen Sie noch mehr bedenken. Zum Beispiel, wo Sie die Batterie des Stromers aufladen. Ein Parkplatz unter der Laterne wird nicht reichen, Sie benötigen einen festen Stellplatz mit Ladestation. Selbst wenn das Netz der öffentlich zugänglichen Stromtankstellen mithilfe von Förderprogrammen erweitert wird, brauchen Sie wahrscheinlich eine eigene Steckdose zu Hause.

Elektro- und Hybridautos richtig Versichern

Wichtig ist auch das Thema Kfz-Versicherung für Elektro- oder Hybridautos. Egal ob Diesel, Benziner, Stromer oder Hybrid, alle Kraftfahrzeuge benötigen eine Haftpflichtversicherung. Für deren Preis ist die Antriebsart nicht entscheiden, sondern das Schadensrisiko. Doch die wenigen zugelassenen Elektrofahrzeuge liefern wohl kaum Vergleichswerte für die Ermittlung der Schadensklasse. Dementsprechend orientieren sich Versicherer meist an den Werten herkömmlicher Fahrzeuge.

Bei den, trotz Umweltprämie, relativ hohen Anschaffungskosten für einen umweltfreundlichen Neuwagen schließen Sie sicher eine Vollkasko- mindestens jedoch eine Teilkasko-Versicherung ab. Dabei spielt die Antriebsart des batterie-elektrischen Autos oder brennstoffzellen-elektrischen Autos eine große Rolle. Schließlich ist die Elektronik Ihres Fahrzeuges anders aufgebaut, die Batterie selbst und die Ladevorgänge bergen andere und für die KFZ-Versicherer neue Risiken.

Denken Sie nur an den teuren Akku, er selbst muss gut versichert sein, doch sichern Sie auch Schäden durch Bedienfehler, eventuelle Frostschäden und Ähnliches ab. Weitere Punkte sind, die von Strom ausgehende Brandgefahr oder Schäden, die Sie vielleicht an der Ladestation anrichten.

Wichtig ist auch der Schutzbrief für das Abschleppen. Aus welchem Grund auch, Sie unterwegs liegenbleiben, ziehen Sie Ihr Elektroauto nicht einfach mit einem Abschleppseil weg. Die rollende Antriebsachse würde höchstwahrscheinlich Akku und Getriebe ruinieren. Ihr Auto muss fachgerecht transportiert werden. Nun umfasst der übliche Abschlepp-Schutz nur den Transport zu nächsten Werkstatt oder nach Hause.

Für Elektroautos empfiehlt sich außerdem die Klausel, „Abschleppen zur nächsten Ladestation“, diese bewährt sich immer, wenn eine leere Batterie den unfreiwilligen Halt verursacht. Der Batterie für den Stromer gilt ein weiteres Förderprogramm der Bundesregierung. Damit soll die Forschung und Entwicklung für leistungsstärkere und leichtere Akkus vorangetrieben werden.

Elektroauto mit 1360 PS

Fazit

Dank der Umweltprämie sparen Sie beim Kauf eines umweltfreundlichen Elektro- oder Hybridautos bares Geld. Sie benötigen, besonders für einen reinen Stromer, möglichst einen Stellplatz mit Ladestation. Lesen Sie die Police der Kfz-Versicherung aufmerksam und vergleichen Sie die Angebote der Versicherer.