Vor der Geburt den Koffer packen

Wer sein Kind im Krankenhaus bekommen möchte, muss hier vor der eigentlichen Geburt schon einige Vorbereitungen treffen. Zu dieser Vorbereitung gehört auch der sogenannte Klinikkoffer. In diesem Koffer gehören dann Sachen wie frische Kleidung und auch Hygieneartikel. Weiterhin darf man aber auch nicht die wichtigen Dokumente vergessen und auch das Neugeborene braucht frische Kleidung. In diesem Artikel gehe ich daher etwas näher auf den doch sehr wichtigen Klinikkoffer ein.

Den Klinikkoffer rechtzeitig packen

Damit auch wirklich nichts schief laufen kann, sollte man den Klinikkoffer mindestens 4 Wochen vor der errechneten Geburt packen. Denn hier muss man immer bedenken, dass sich ein Baby nicht unbedingt an den geplanten Geburtstermin hält und vielleicht doch früher kommen möchte. Für sich selber sollte man einige Nachthemden einpacken, da man gerade anfangs oft damit rumläuft. Weiterhin braucht die werdende Mutter Slips, Still-BHs, Socken und auch Hausschuhe. Weiterhin sollte man auch einen Bademantel einpacken. Wenn die Geburt erfolgreich abgeschlossen wurde und das Kleine wohl auf ist, geht es an den Nachhauseweg. Dafür braucht man natürlich auch entsprechend etwas frische Kleidung. Weiterhin darf man hier nicht Pflege- und Hygieneartikel nicht vergessen. Dazu gehören Sachen wie Zahnpasta und Zahnbürste, Duschcreme und eine Haarbürste. Auch vor der Geburt im Krankenhaus kann man seinem Körper etwas Gutes tun. Hier einfach mal etwas Duft- und Massageöl einpacken. Aber auch Lotionen und Lippenbalsam gehören dazu. Frauen mit langem Haar dürfen hier auch die Haargummis nicht vergessen. Auch Monatsbinden sollte man in den Klinikkoffer packen.

Wichtige Dokumente nicht vergessen

Kleidung für den persönlichen Bedarf ist aber nicht alles. Man sollte hier auf keinen Fall den Personalausweis und den Mutterpass vergessen. Wer verheiratet ist, sollte die Eheurkunde einpacken und als Single braucht man die Geburtsurkunde. Hier aber bitte auch noch an die Gesundheitskarte und das Familienstammbuch denken. Wer möchte, kann auch eine Kamera mitnehmen und so das neue Leben dokumentieren. Es kann natürlich auch vorkommen, dass sich das Ungeborene doch noch etwas Zeit lässt. Dafür einfach etwas zu lesen einpacken und auch vielleicht einen MP3-Player, um die Zeit überbrücken zu können.

Auch das Baby braucht frische Kleidung

Nach der Geburt darf man irgendwann mit dem Baby auch wieder nach Hause fahren. Dafür braucht auch das Baby frische Kleidung. Also in den Klinikkoffer Höschen, Hemdchen, Strampler, Söckchen, Mütze und auch Windeln unbedingt einpacken. Je nach Jahreszeit sollte man auch eine Babydecke einpacken, damit es nicht zu kalt wird. Wer mit dem Auto nach Hause fährt, braucht dann natürlich auch eine Babyschale, damit alle heil und munter zu Hause ankommen.