Tipps für mehr Sport im Alltag

Zu wenig Bewegung ist ein großes Problem in unserer Gesellschaft und birgt ein Risiko für gesundheitliche Beschwerden und Erkrankungen. Doch Stress im Job und private Verpflichtungen erschweren es oftmals, sich Freiräume für körperliche Aktivität zu schaffen. Es gibt gute Möglichkeiten, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Nachfolgend werden die drei besten Tipps erläutert, wie mehr Bewegung möglich ist und welche Vorteile dies hat.

1. Fitness zu hause

Stress im Job und Privatbereich, Sport kommt da oftmals zu kurz. Neben all den Verpflichtungen noch ins Fitnessstudio zu fahren und hierfür teure Mitgliedspreise zu bezahlen, darauf haben viele keine Lust. Die heimische Couch und der Fernseher erscheinen attraktiver. Wie wäre es damit, in den eigenen vier Wänden ganz nach Lust und Zeit Sport zu treiben?

Egal, ob Ausdauer oder Kraftsport, Gorilla Sports ist ein Onlineshop, der professionelle Trainingsgeräte für jeden Bedarf anbietet, beispielsweise Cardiogeräte wie Laufbänder oder Ergometer und Kraftgeräte wie Hantelbänke und Hanteln, Kraftstationen und vieles mehr. Einmal gekauft, ist es jederzeit möglich, zu Hause etwas für seinen Körper und seine Gesundheit zu tun. Gute Ausdauer- und Kraftfähigkeiten können die Lebensqualität deutlich erhöhen.

2. Mehr Bewegung in den Alltag integrieren

Viele sitzen schon berufsbedingt vermehrt und haben auch nach Feierabend keine Zeit oder Lust, Sport zu treiben. Doch jeder Schritt zählt und genau dafür gibt es im Alltag viele Möglichkeiten: Das Auto kann bei Kurzstrecken stehen bleiben und stattdessen zu Fuß gelaufen oder mit dem Rad gefahren werden. Der Fahrstuhl ist bequem, doch wie wäre es damit, die Treppen zu benutzen?

Jede Bewegung zählt, sodass scheinbar kleine Veränderungen große Auswirkungen haben. Schon jeden Tag 15 Minuten spazieren zu gehen, hat viele Vorteile. Regelmäßige Bewegung hilft dabei, besser abschalten und Stress abbauen zu können, Kalorien zu verbrennen und allgemein fit zu bleiben. Die vorbeugende Wirkung gegen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wie Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall ist belegt. Hierfür ist kein schweißtreibendes Sporttraining notwendig.

3. Warum körperliche Bewegung so wichtig ist

Bewegung hat folgende Vorteile:

  • Das Immunsystem, der Herzmuskel und die Knochen werden gestärkt.
  • Muskeln werden aufgebaut.
  • Die Durchblutung wird gefördert.
  • Die Blutgefäße werden elastischer und die Cholesterinspiegel- Werte gesenkt.
  • Durch Bewegung können eine Arteriosklerose und Diabetes entgegengewirkt werden.
  • Die Fettverbrennung wird angekurbelt und das Risiko für Übergewicht verringert.
  • Die geistige Leistungsfähigkeit verbessert sich.
  • Die Ausschüttung von Glückshormonen hebt die Stimmung an.

Diese Beispiele sollten Grund genug sein, sich mehr im Alltag zu bewegen, um der Gesundheit viel Gutes zu tun, das eigene Wohlbefinden zu steigern und zu guter Letzt im besten Fall auch länger zu leben.

Zusammenfassung

Bewegung ist wichtig und lässt sich, wie der Ratgeber zeigt, sehr einfach in den Alltag integrieren. Regelmäßiger Ausdauersport hilft dabei, sich vor verschiedenen Herzerkrankungen zu schützen. Zusätzlich empfiehlt sich ein moderates Krafttraining, das ergänzend zwei- oder dreimal in der Woche durchgeführt wird. Hierfür ist kein teurer Vertrag in einem Fitnessstudio nötig.

Wenige Geräte genügen, um in den eigenen vier Wänden effektiv die Ausdauer zu trainieren, Kraft zu stärken und Muskeln aufzubauen. Auch im Alltag gibt es gute Möglichkeiten, körperlich aktiver zu sein, indem beispielsweise die Treppe statt des Fahrstuhls genutzt wird. Auch das Auto kann häufiger mal stehen bleiben und das Rad verwendet werden. Bewegungsmangel macht träge und fördert schwerwiegende gesundheitliche Schäden.