Photovoltaikanlagen sind in mehre Solarmodule aufgeteilt und diese Module wiederum sind aus einzelnen Solarzellen zusammen gesetzt.

Solaranlagen Installation

Für einen privaten Haushalt kann sich die Installation einer Solaranlage durchaus lohnen. Der so erzeugte Strom kann dann entweder selbst verbraucht werden oder dieser wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Durch die Stromeinspeisung gibt es eine festgelegte Vergütung zurück. Eine Solaranlage sieht dabei noch ganz ordentlich aus, wenn diese auf dem Dach installiert ist. Unterscheiden tun sich Solaranlagen in ihren Wirkungsprinzip. Da gibt es zum Einen die Photovoltaikanlagen und zum Anderen die solarthermische Anlagen. Bei einer Photovoltaikanlagen wird Solarstrom produziert und durch die Solarthermieanlagen wird Wärme für Wasser und Heizung gespeichert.

Photovoltaikanlage Funktion

Bei Solaranlagen wird die Strahlung der Sonne genutzt. Die Photovoltaikanlagen sind in mehre Solarmodule aufgeteilt und diese Module wiederum sind aus einzelnen Solarzellen zusammen gesetzt. Das Sonnenlicht wird in den Solarzellen durch Siliziumzellen direkt in Gleichstrom umgewandelt. Nun muss der Gleichstrom noch durch einen Wechselrichter und schon haben wir unseren Wechselstrom. Dieser Umwandlungsprozess ist dabei sehr Klimafreundlich, da kein CO2 frei gesetzt wird.

Solarthermische Anlage Funktion

Bei der solarthermische Anlage sind sehr viele Solarkollektoren verbaut. Diese Kollektoren sind untereinander mit kleinen Rohren verbunden. Durch die Rohre läuft Wasser und dieses wird durch Sonneneinstrahlung auf den Kollektoren erhitzt. Danach kommt das Wasser in einen Warmwasserspeicher. Dieses erhitzte Wasser dient allerdings nicht zum Eigenverbrauch, sondern damit wird das normale Wasser nur aufgewärmt. Allerdings brauchte s hier viel Sonne und so lohnt sich diese Anlage nicht für jeden Haushalt.

Solaranlage Ausrichtung

Damit eine Solaranlage auch effektiv betrieben werden kann, muss diese auch richtig ausgerichtet sein. Diese sollte dabei nach Süden in einem Neigungswinkel von 30 bis 45 grad ausgerichtet werden. Nur wenn die Solaranlage wirklich richtig ausgerichtet ist, lässt sich zu Hause sehr viel Energie einsparen. Wenn die Neigung und Himmelsrichtung nicht perfekt sein sollten, muss dies meist über eine größere Anzahl von Modulen ausgeglichen werden.

Solaranlage Geld verdienen

Um Geld mit einer Photovoltaikanlage verdienen zu können, muss dieser Strom ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Dies nennt sich dann Einspeisevergütung und die Vergütungshöhe wird durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgelegt. Der festgesetzte Vergütungssatz sinkt allerdings von Jahr zu Jahr, damit die Haushalte zu mehr Eigenverbrauch des selbst hergestellten Stromes motiviert werden.

Montage und Installation einer Solaranlage