So werden Kalkflecken entfernt

Je nach Wohngebiet kann Kalk im Wasser ein großes Problem für die eigenen Haushaltsgeräte sein. Daher ist es in solchen Gebieten besonders wichtig, Geräte wie Waschmaschine oder auch Wasserkocher sollten daher regelmäßig einmal entkalkt werden. Wer dies vernachlässigt kann die Lebensdauer solcher Haushaltsgeräte doch enorm verkürzen. Kalk setzt sich aber nicht nur in Haushaltsgeräten nieder, sondern auch im Bad. Wo immer Leitungswasser eingesetzt wird, kann es also zu Kalkablagerungen kommen. In der Werbung werden immer wieder neue Kalkreiniger angepriesen und angeblich helfen nur solche Spezialreiniger. Doch stimmt das wirklich?

Kalkgehalt je nach Wohngebiet unterschiedlich

Der eigentliche Kalkgehalt im Wasser hängt extrem vom Wohnort ab. Menschen in solchen Gegenden merken dies jeden Tag bei der Nutzung ihrer Haushaltsgeräte. Man hat gerade hier das Gefühl, dass man völlig umsonst die Geräte entkalkt. Kurz nach der Entkalkung ist direkt wieder diese unerwünschte Ablagerung da. Durch die Kalkablagerungen können Haushaltsgeräte auch mehr Strom verbrauchen und können, je nach Kalkablagerung, auch beschädigt werden. In einem Wasserkocher sieht man die Ablagerungen direkt, doch bei einer Waschmaschine zum Beispiel ist dies nicht so einfach erkennbar.

Folgen von hohen Kalkablagerungen

Kalkablagerungen in einer Waschmaschine können schon recht teuer für den Besitzer werden. In der Waschmaschine setzt sich Kalk oft auf den Heizstäben ab und damit steigt der Stromverbrauch stark an. Es braucht hier durch die Ablagerung mehr Zeit, um das Wasser auf die gewünschte Temperatur zu erhitzen. Aber nicht nur die Waschmaschine leidet unter dem kalkhaltigen Wasser, sondern auch die zu waschende Wäsche.

Auch im eigenem Bad oder Dusche lassen sich Kalkablagerungen schnell erkennen. Gerade an Duschwänden ist dies schnell erkennbar. Weiterhin merkt man es hier auch an der Fliesenoberfläche, da diese auf einmal sehr rau erscheint. Die vielen Kalkablagerungen zu entfernen ist aber nicht immer so einfach. Daher ist es hier besonders wichtig, solchen Kalkablagerungen effektiv vorzubeugen. Gerade im Bad kann es helfen, die Fliese oder Dusche nach der Nutzung direkt abzuwischen.

Kalkflecken entfernen in der Dusche

Duschabtrennungen aus Glas sind Kalkflecken besonders schnell anzusehen. Als Hausmittel gegen Kalk hat sich über die Zeit hinweg daher Essig sehr gut bewährt. Hierfür einfach Essig und Wasser eins zu eins mischen und in eine leere Sprühflasche geben. Nun einfach die zu behandelten Oberflächen einsprühen und kurz einwirken lassen. Jetzt kann man die Oberflächen einfach abwischen und mit klarem Wasser abspülen.

Kalkablagerungen am Wasserhahn und Duschkopf beseitigen

Bei einem Duschkopf ist es gar nicht so einfach, die Kalkablagerungen wieder zu entfernen. Hier gibt es aber einen kleinen Trick mit einem Luftballon. Hier einfach das Mundstück am Ballon abschneiden und Essig einfüllen. Nun den Ballon über den Duschkopf stülpen und in Ruhe einwirken lassen. Nach einigen Stunden Einwirkzeit braucht man den Duschkopf nur mit einem Lappen abwischen und schon sieht er aus wie neu. Auch bei einem Wasserhahn kann man so vorgehen. Hier aber das Mundstück am Ballon lassen.

Kalkränder zu Hause entfernen

Auch für Kalk gibt es spezielle Reiniger im Handel zu kaufen. Doch je nach Produkt können die Inhaltsstoffe doch recht aggressiv wirken und können unter Umständen sogar umweltschädlich sein. Für viele Haushalte spielt auch hier der Preis für solch einen Spezialreiniger eine nicht zu unterschätzende Rolle. Deshalb gibt es zum Kalk entfernen auch gute und günstige Hausmittel. Küchen- und Badarmaturen lassen sich auch wunderbar mit Zahncreme und Zahnbürste vom Kalk befreien. Hierfür die Zahncreme auf die Kalkablagerungen geben und einwirken lassen. Anschließend einfach mit einer Zahnbürste den Kalk abschruppen.

Auch in einer Toilette kann es schnell zu Kalkablagerungen kommen. Hier ist Cola ein bewährtes Hausmittel bei der Beseitigung. Auch die Cola braucht etwas Zeit zum Einwirken und danach kann der Kalk recht einfach mit einer Bürste entfernt werden. Für den Kalk im Abflussrohr kann man zu Gebissreiniger greifen und kann so auch Stellen von Kalk befreien, wo man nicht direkt selber heran kommt.

Kalk entfernen im Badezimmer

[embedplusvideo height=”339″ width=”550″ editlink=”http://bit.ly/1DG3o4p” standard=”http://www.youtube.com/v/Gja5l7gyu3w?fs=1&vq=hd720″ vars=”ytid=Gja5l7gyu3w&width=550&height=339&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=0&chapters=&notes=” id=”ep2540″ /]