Smartphones für Senioren

Überall auf der Welt ist immer mehr die rede von den sogenannten Smartphones. In Zeitungen oder im Fernsehen wird verstärkt auch dafür geworben. Erst vor kurzen wurden weltweit auch erstmals mehr Smartphones als Handys verkauft. Durch diesen anhaltenden Verkaufsboom gibt es auch immer mehr Angebote an Smartphones für Senioren. Durch diese speziellen Smartphones können auch ältere Mitmenschen den Kindern oder auch Enkelkindern mal schnell eine E-Mail mit Urlaubsgrüßen zukommen lassen. Für unterwegs bietet sich ein Smartphone für Senioren ebenfalls an. So lassen sich Restaurantführer aufrufen, Informationen über Sehenswürdigkeiten erfahren und noch viele weitere nützliche Möglichkeiten immer und überall nutzen. Für Senioren sind die speziellen Smartphones in der Bedienung enorm vereinfacht worden. So kommen auch Anfänger und Laien schnell mit einem solchen gerät zurecht.

Smartphones für Senioren

Einige kleinere Smartphonehersteller haben sich besonders auf Smartphones für Senioren spezialisiert. Gerade als Rentner möchte man die Zeit genießen und etwas unternehmen. Für die Freizeit und wenn man mit Gleichgesinnten unterwegs ist, kann ein Smartphone für Senioren wertvolle Hilfe leisten. Für ältere Menschen werden aber an Smartphones besondere Fähigkeiten erwartet. Ältere Menschen haben dabei ganz andere Bedürfnisse und Vorstellungen als die heutige Jugend. Ein Smartphones für Senioren sollte daher ein großes und gut ablesbares Display besitzen. Auch spielt die Klangqualität bei Telefonaten eine sehr große Rolle. Eine Riesenauswahl sollten Senioren an diesen speziellen Smartphones aber noch nicht erwarten. Die Hersteller haben gerade erst das Potenzial der älteren Mitmenschen und deren Bedürfnissen für sich entdeckt. Im Fachhandel bekommen auch Senioren eine sehr gute Beratung und können die Geräte vorher einmal ausprobieren.

Einfache Bedienung

Die Benutzerführung und die Bedienung stellen eine besondere Herausforderung an Smartphones für Senioren. Viele ältere Menschen haben noch nie ein Smartphone vorher in der Hand gehabt. Viele Senioren kennen meist nur die Handys und sind mit deren Tasten vertraut. Ein spezielles Smartphone hat aber keine Tasten mehr und wird durch ein berührungsgesteuertes Display ersetzt. Bei einem Handy sind die Tasten auch immer gleich und verändern sich nicht. Bei einem Smartphone werden aber die Ziffern und Schaltflächen nur nach Bedarf entsprechend angezeigt. Diese Bedienung fordert für Senioren eine enorme Umstellung. Daher ist die Menuführung und Darstellung auf dem Display ganz genau auf die Bedürfnisse der älteren Menschen abgestimmt. Für Senioren ist es daher sehr wichtig, das Wunschgerät vor dem Kauf einmal im Fachhandel selber auszuprobieren.

Der richtige Tarif

Nicht nur das Smartphone für Senioren ist wichtig. Gerade Senioren sollten sich über den richtigen Tarif vorher Gedanken machen. Es empfiehlt sich im Grundsatz immer eine Flatrate. Diese Flatrate sollte Telefonie in alle deutschen Netze, SMS und eine Internetflatrate beinhalten. Bei einer Flatrate fällt nur ein bestimmter monatlicher Preis an und dadurch haben auch Senioren den Überblick über die eigenen Kosten. Auch hier im Zweifelsfall lieber im Fachhandel ausgiebig beraten lasse. Auch die eigenen Kinder oder Enkelkinder können heir bestimmt weiter helfen.

Handys für Senioren

[embedplusvideo height=”355″ width=”578″ editlink=”http://bit.ly/1m25bxP” standard=”http://www.youtube.com/v/LKykbDg2Ncc?fs=1″ vars=”ytid=LKykbDg2Ncc&width=578&height=355&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=0&chapters=&notes=&emb=0″ id=”ep9333″ /]

Senioren und Handys

Für Senioren sind kleine oder komplizierte Handys überhaupt nicht geeignet. Auch bei den Tarifen haben Senioren andere Vorstellungen als junge Leute. Senioren telefonieren mehrheitlich nicht so oft mobil und daher eignen sich meist die Angebote von Prepaid-Discountern oder Handy-Verträge ohne Grundgebühr. Denn nur so ist für Senioren sichergestellt, dass sie nur das zahlen, was auch tatsächlich genutzt wird.

Senioren gerechte Handys und auch Festnetztelefone liegen besser in der Hand und die Bedienung wurde stark vereinfacht. So haben Senioren-Handys oft eine große und sehr griffige Tastatur. Weiterhin wird die Übersicht mit einem großen Bildschirm erleichtert. Der Funktionsumfang von Senioren-Handys beschränkt sich meist nur auf das Wesentliche. Dazu gehören das Telefonieren und SMS schreiben. Senioren-Handys gibt es meist nicht von den großen und namhaften Handyherstellern. Die meisten Handys für Senioren kommen von kleinen spezialisierten Herstellern.

Um die Bedienung für Senioren zu erleichtern, haben diese speziellen Handys oft auch Kurzwahltasten. Über diese Kurzwahltasten kann zum Beispiel schnell der Hausarzt oder die Familie in Notfällen informiert werden. Für manche Senioren mit schweren Erkrankungen lohnt sich auch ein Handy mit GPS-Modul. So kann nach dem Absetzen eines Notrufen die Position des kranken Menschen schneller gefunden werden.

Senioren und Internet

Mittlerweile kaufen auch viele Senioren Waren über das Internet ein. Unsere älteren Mitmenschen nehmen die Ware kritisch unter die Lupe und liest ganz genau die Bewertungen anderer Käufer und die Produktbeschreibungen. Auch die Erreichbarkeit des Online-Shops über verschiedene Wege ist Senioren dabei sehr wichtig.

Senioren gehören beim Einkaufen im Internet zu der geduldigen Sorte. Auch bei technischen Problemen wird der Online-Shop nicht einfach so schnell verlassen. Die meisten Senioren versuchen es so lange, bis es klappt. Somit erreichen Senioren öfters als junge Leute die virtuelle Kasse.