Moosentfernung – Tipps und Produkte aus dem Handel

Moos als lästiges Unkraut im Garten – manche Gärtner züchten ihn sogar extra. Andere wiederum suchen nach diversen Bekämpfungsmittelns. - Foto: pixabay.com/ioa8320/CCO Moos als lästiges Unkraut im Garten – manche Gärtner züchten ihn sogar extra. Andere wiederum suchen nach diversen Bekämpfungsmittelns. - Foto: pixabay.com/ioa8320/CCO

Im Handel werden Moosvernichter für verschiedene Bereiche angeboten. Einige Moosentferner eignen sich für Rasenflächen, andere für glatte Untergründe und Steinböden. Einige der Grünbelagentferner sind auch für alle Flächen geeignet. Moos oder Grünspan können sich überall im Freien bilden. Besonders schwer lässt sich Moos von der Hauswand oder in Fugen entfernen. Mit einem Moosvernichter und einigen Hausmitteln ist das unliebsame Grün schnell verschwunden und Hauswand und Wege sehen wieder schön aus.

Hausmittel zur Entfernung von Moos

Moos als lästiges Unkraut im Garten – manche Gärtner züchten ihn sogar extra. Andere wiederum suchen nach diversen Bekämpfungsmittelns. Neben den genannten Moosentfernen kann man auch zu natürlichen Tricks greifen.

Cola als Hausmittel

Cola zum Beispiel gilt als bewärtes Mittel gegen Moos an der Hauswand. Die darin enthaltene Phosphorsäure gilt als natürlicher Moosentferner. Zwar nicht ganz so effektiv wie chemische Mittel, dafür aber weniger umweltschädlich. Zudem bleiben die Fugen verschont. Das Magazin Garten-Freizeit.net bestätigt diesen Tipp durch einen eigenen Test.

Rasen vertikutieren und kalken

Auch regelmäßiges Vertikutieren und kalken kann helfen den pH-Wert auf einen idealen Punkt zu bringen und so Moos zu verhindern. Zwischen 5,3 und 7 sollte der pH-Wert idealerweise liegen. Eine Bodenanalyse zeigt auf, ob der Boden unter Umständen zu sauer ist. Kalken kann helfen, wenn der Boden deshalb zu sauer sein sollte. 100-150 Gramm reichen dazu aus. Sollte der Rasen bereits mit Moos zu kämpfen haben, so kann er vertikutiert werden. Dadurch wird die Grasnarbe aufgelockert und der Rasen erhält neuen Sauerstoff.

Was können Moosentferner?

Hilft alles nichts, so muss ein chemischer Moosentferner aus dem Handel her. Der Moosentferner muss auf die Bedürfnisse abgestimmt sein, damit er Moos und andere Grünbeläge richtig entfernen kann. Hierzu gibt es diverse Produkte aus dem Handel, auf die wir im Laufe des Artikels eingehen.

Anwendungsgebiete

Die unterschiedlichen Mittel eignen sich für verschiedene Oberflächen und/oder Untergründe. Moosreiniger reinigen bevorzugt steinige Flächen und Wege.

Der Handel bietet aber auch Moosvernichter für Rasenflächen an, welcher dann wirklich nur das dort wachsende Moos entfernt. Moosentferner, die sie such für Fassaden, Pflaster und Ähnliches eignen, werden oft als Grünbelagentferner angeboten.

Menge/Ergiebigkeit

Die Ergiebigkeit ist besonders wichtig, wenn große Flächen mit dem Moosvernichter behandelt werden müssen. Am besten eignet sich ein Konzentrat oder ein Hochkonzentrat, welches mit Wasser gemischt werden kann, um eine möglichst hohe Menge zu bekommen.

Wirkungsdauer

Viele Moosentferner besitzen eine Langzeitwirkung. Sie arbeiten selbsttätig und wirken bis zu 12 oder 18 Monaten, wobei sie auch die Neubildung von Moos verzögern. Weitere natürliche Hilfsmittel und Tipps zur Bekämpfung der Ursachen finden sich unter diesem Link.

Empfehlenswerte Produkte aus dem Handel

Der 20-Fach Moosentferner eignet sich für Oberflächen wie Naturstein, Markisen, Grabsteine, Schiefer, Mauerwerk, das Cabrioverdeck usw. Der Moosvernichter ist frei von Eisenverbindungen und ohne Chlor.

20-Fach Algenentferner

Aus 1 Liter Konzentrat lassen sich 21 Liter gebrauchsfertige Lösung mischen. Diese reicht für eine Gesamtfläche von bis zu 300 m². Je nach Untergrund wird die Lösung mit dem Drucksprüher, einem Pinsel oder der Gießkanne aufgetragen.

Dieser Selbstreiniger entfernt Moos und Grünbeläge ohne weitere Arbeiten. Seine volle Wirkungskraft zeigt sich nach zwei Wochen und hält bis zu einem Jahr an. Der hoch konzentrierte Grünbelagentferner eignet sich für zahlreiche Oberflächen und säubert bedingt auch Holz. Die hohe Ergiebigkeit macht das günstige Produkt noch preiswerter. Die Selbstreinigungsdauer von bis zu 12 Monaten hält Moos und Grünbelege sicher fern.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Der A.K.B. Moosentferner 60-Fach

Der Moosvernichter eignet sich für wasserfeste Untergründe wie zum Beispiel Mineralputz, Naturstein, Klinker-(Fassaden) und Dächer, Holz und Gartenmöbel aus Holz. 1 Liter Konzentrat ergibt eine fertige Lösungsmenge von 61 Litern. Damit lassen sich bis zu 900 m² von Moos und Grünbelag säubern. Das Mittel wird mit der Gießkanne oder einem Drucksprüher aufgetragen. Ebenfalls kann es im Hochdruckreiniger verwendet werden.

Frei von Chlor, Säuren. Aldenhyden und Phosphaten zeigt das Mittel seine Wirkung bereits nach ein paar Tagen. Die Langzeitwirkung beträgt 1 Jahr und mehr. Da das Mittel auf fast allen Oberflächen angewendet werden kann und sehr ergiebig ist, eignet es sich besonders gut für große Flächen. Die Nutzung im Hochdruckreiniger beeinflusst das Reinigungsergebnis positiv. Der Moosentferner ist biologisch abbaubar und wird in einer kindersicheren Flasche geliefert.

MELLERUD Algen und Grünbelag Entferner

Im Kampf gegen Grünbeläge und Algen eignet sich der Moosentferner für Materialien wie Glas, Beton, Holz, Putz, Keramik und Kunststoff. Natursteine, Marmor oder Kalksandstein kann ebenfalls mit dem Moosvernichter behandelt werden. Gehwege, Einfahren, Terrassen und Ähnliche Bereiche können ebenfalls behandelt werden.

Der Algenentferner kann pur oder im Verhältnis 1:20 verdünnt und angewendet werden. Zum Aufbringen eignet sich eine Sprühflasche oder die Gießkanne. Das Mittel wird gleichmäßig verteilt und reinigt selbsttätig. Der Moosentferner arbeitet selbsttätig. Er entfernt tiefenwirksam Grünbeläge und Algen. Dadurch wird die Rutschgefahr gemindert. Zudem wird einem Neubefall vorgebeugt. 2,5 L Algenentferner reichen für eine Fläche von bis zu 300 m². Wer dauerhaft und schnell auch größere Flächen von Moos und Grünbelägen befreien möchte, nutzt dieses ergiebige Konzentrat. Bei der Verwendung ist jedoch Vorsicht geboten, da der Moosentferner Hautreizungen und Augenschäden verursachen kann.

Zu guter Letzt: Der moosfrei Bio Grünbelag- und Moos Entferner

Der mikrobiologische Reiniger wirkt gegen Moos, Grünbelag und Flechten. Der Moosbildung wird vorgebeugt, wodurch ein Neubefall verzögert wird. Geeignet für Holz, Gartenmöbel, Fensterbänke, Treppen, Wintergärten, Zäune, Sonnenschirme uvm.

Das Mittel ist frei von Säure und Chlor. Die Wirkstoffkombination besteht aus Enzymen und Mikroorganismen, sodass der Moosentferner nicht toxisch oder ätzend ist. Der Moosvernichter ist für Umwelt, Mensch und Tier ungefährlich.

Bei der Behandlung großer Flächen kann der Moosentferner im Verhältnis 1:5 mit Wasser gemischt werden und reicht für Flächen bis zu 100 m². Das Produkt arbeitet selbsttätig, sodass kein Schrubben oder Nachspülen nötig ist. Wer nicht nur Moos entfernen, sondern dabei auch die Umwelt und Tiere schützen möchte, ist mit diesem biologischen Reiniger gut beraten. Das Produkt wird zum fairen Preis in einer handlichen Dosierflasche angeboten und überzeugt zudem durch seine Ergiebigkeit.