Osterdekoration für den Garten – die schönsten Ideen

Osterdekoration für draußen - klassisch oder ausgefallen? - Foto: pixabay.com/cattu/CCO Osterdekoration für draußen - klassisch oder ausgefallen? - Foto: pixabay.com/cattu/CCO

Unter Osterdekoration versteht jeder etwas anderer. Hier ist Fantasie gefragt und dann wird aus einem langweiligen Garten schnell ein Osterparadies, an dem sich nicht nur die Kinder erfreuen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass frühlingshafte Farben verwendet werden, damit die Dekoration auch ins Auge fällt und österliche Stimmung aufkommen kann.

Die Osterdekoration für draußen – klassisch oder ausgefallen?

Stehen Festtage vor der Tür, dann kommt schnell eine feierliche Stimmung auf und es ist an der Zeit, diese Stimmung auch durch schöne Dekorationen festzuhalten. Wer es lieber dezent mag, für den haben wir hier ein paar nette Tipps, auch ohne bunte Eier und Hasen. Auf Ostereier kann man gut und gerne verzichten. Auch breite Tüllbänder können im Garten Akzente setzen. Aber aufgepasst, weniger ist oft mehr.

Dekorieren sie die Sträucher entlang des Zugangweges zum Haus mit den Bändern. Es dürfen natürlich gerne unterschiedliche Farben in Pastell sein. Ein Hinweis auf Ostern sollte allerdings nicht fehlen. Basten Sie aus Hölzern und Stroh ein schönes Nest. Das kommt direkt neben die Haustüre und wird mit drei oder vier einfach bemalten Eiern gefüllt.

Befinden sich im Garten verschiedene Dekoartikel wie Wasserbecken, Tränken für Vögel oder auch Gartenbänke, dann kann man mit diesen perfekt Highlights im Garten setzen. Verschönern Sie die Bänke mit Bändern und Blumen und platzieren Sie neben der Vogeltränke einen niedlichen Osterhasen aus Stroh zum Beispiel.

Um Tränke oder Bank herum sollte man aber dann keine zusätzlichen Sträucher dekorieren. Plant man die Osterdeko frühzeitig, kann man dabei auch Blume frühzeitig aussäen, die dann zur Osterzeit bestimmte Bereiche im Garten mit Farbe erfüllen.

Es darf auch gerne etwas mehr Dekoration zu Ostern sein

Für den auffälligen Ostergarten kann dann schon tiefer in den Farbtopf gegriffen werden und auch an den Dekos wie Ostereier, Hasen und Hennen muss nicht gespart werden. Mit bunt bemalten Eiern lassen sich im Garten Sträucher und Bäumchen schmücken.

Auch selbst gebastelte Schmetterlinge, die ebenfalls in Sträuchern befestigt werden, sorgen für Osterstimmung. Ob die Eier selbst nach dem eigenen Geschmack bemalt werden, oder ob man bunte Ostereier im Dekoshop kauft, bleibt jedem selbst überlassen.

Schöner sieht es aus, wenn man die Eier mit bunten Tüllbändern am Strauch befestigt, statt mit unsichtbaren Fäden. Osterdeko ohne Osterhase? Nein, das geht gar nicht. Ein Osterhase darf bei einer schönen Gartendekoration zu Ostern natürlich nicht fehlen. Dafür bietet der Handel eine riesige Auswahl vom Tonhasen über Keramik bis zum Strohhasen in vielen bunten Farben, mit und ohne Osterkorb.

Jetzt wird es im Garten frühlingshaft bunt

Die Osterdekoration bringt die erste Farbe im Jahr in den Garten. Aus Buchsbaum lassen sich außerdem wundervolle Dekorationen wie Kränze, Körbe und Figuren schneiden. Die vielen bunten Eier und lustigen Hasen tun ihr übriges, um Frühlingsstimmung aufkommen zu lassen.

Ein Osterstrauß im Vorgarten, ein Frühlingskranz am Gartentor oder ein buntes Osternest neben dem Eingang, lassen den Garten gleich festlich erscheinen. Je nach Größe des Gartens lassen sich noch viele andere Dekoideen verwirklichen. Hauptsache es bleibt bunt und wirkt nicht zu überladen.