Kaffeepads oder Kaffeekapseln

Wer kennt das nicht: Morgens ein Kaffee vertreibt Kummer und Sorgen. Kaffee macht auch wach und so werden jeden Tag Tausende Tassen Kaffee getrunken. Doch in der heutigen modernen Zeit gibt es noch viel mehr als nur Filterkaffee. Heute gibt es Kaffeevollautomaten, für dessen Betrieb und guten Kaffee Kaffeepads oder Kaffeekapseln verwendet werden. Durch solche Lösungen ist es viel einfacher und schneller sich eine Tasse Kaffee zu machen. Doch wo liegen die Unterschiede und was ist besser: Kaffeepads oder Kaffeekapseln?

Vorteile Kaffeepads

Kaffeepads haben sich schon seit Langer zeit am Kaffeemarkt etabliert. Die Kaffeepads sind aber meist nur an bestimmte Geräte gebunden. Jeder Hersteller versucht, seine eigenen Kaffeepads entsprechend als die besten am Markt zu bewerben. Gute Kaffeepads von Markenherstellern haben allerdings ihren Preis.

So hat es natürlich nicht lange gedauert, bis die Discounter entsprechend Angebote im Sortiment aufweisen konnten. Meist sind dies Eigenmarken und diese sind entsprechend günstiger als die Markenware. Durch die Kaffeepads der Discounter kann der Verbraucher eine Menge Geld sparen und muss meist auch keine Abstriche bei der Qualität und beim Geschmack hinnehmen.

Die Kaffeepads passen dabei in viele unterschiedliche Geräte. Dies ist bei Kaffeekapseln leider nicht der Fall. Bei Kaffeepads gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl an Angeboten und Geschmacksrichtungen. Auch gibt es mittlerweile Pads Tee oder auch Kakao. Wer etwas Gutes für die Umwelt tun möchte, für den gibt es auch spezielle Kaffeepads. Diese Kaffeepads bestehen aus einer kompostierbaren Verpackung und eignen sich daher besser als Pads aus Aluminium oder Plastik.

Vorteile Kaffeekapseln

Viele Verbraucher greifen aber zu Kaffeekapseln. Der Geschmack von einem Kaffee aus diesen Kapseln soll viel besser sein als bei Kaffeepads. Der Geschmacksvorteil liegt wahrscheinlich daran, dass die Kapseln einzeln verpackt und aromaversiegelt werden. Auch wird bei Kaffeekapseln der Kaffee mit einem viel höheren Druck aufgebrüht. Vor allem Espresso ist aus einer Kaffeekapsel viel aromatischer und intensiver im Geschmack. Kaffeepads können bei dieser Qualität leider nicht ganz mithalten.

Kaffeepads oder Kaffeekapseln

Egal welche Variante jeder für sich bevorzugt, einen entscheidenden Vorteil haben beide Systeme zusammen. Kaffeepads und Kaffeekapseln haben enorm dazu beigetragen, dass das Zubereiten von Kaffee extrem erleichtert wurde. Als Kaffeetrinker muss man auch nicht mehr eine ganze Kanne Kaffee aufbrühen, sondern durch Kaffeepads oder Kaffeekapseln kann die Menge individuell beeinflusst werden.

Auch hat sich durch die beiden Systeme die Geschmacksvielfalt erhöht und jeder Verbraucher findet mittlerweile die für sich beste Geschmacksrichtung. Allerdings muss jeder vor dem Kauf die Anschaffungspreise solcher Systeme vergleichen. Manche Systeme sind in der Anschaffung doch recht teuer. Auch die Preise für Pads und Kapseln sollten nicht außer Acht gelassen werden.

Vorher also einmal durchrechnen, was eine Tasse Kaffee am Ende tatsächlich kostet gegenüber einem normalen Filterkaffee. Bei der Verwendung von Kaffeepads oder Kaffeekapseln entstehen auch viel mehr Müllberge, was gerade umweltbewusste Verbraucher beachten sollten.

Lesen Sie dazu auch: Was ist Fairtrade-Kaffee?