Ein Abend ohne digitale Technik ist also schon fast wieder ein außergewöhnliches Event geworden. Grund genug, das einmal auszuprobieren! - Foto: pixabay.com/piip/CCO

Analoger Zeitvertreib – Gibt’s das noch?

Das digitale Zeitalter hat in nahezu allen Lebensbereichen Einzug gehalten. Ganz besonders die Unterhalungsbranche kann man sich kaum noch ohne technische Hilfsmittel vorstellen. Smartphones, Spielekonsolen und Bildschirme fesseln unsere Aufmerksamkeit mit den tollsten Spielen, Filmen, Gadgets und Angeboten. Ein Abend ohne digitale Technik ist also schon fast wieder ein außergewöhnliches Event geworden. Grund genug, das einmal auszuprobieren!

Herausforderung: Ein analoger Abend

Es ist also eine Art Herausforderung, einen Abend ganz ohne Technik zu verbringen und sich auf analoge Freizeitgestaltung zurück zu besinnen. Die meisten von uns kennen Brettspiele, Kartenspiele, Kreuzworträtsel und all diese Späße ja noch aus ihrer Kindheit, als es noch nicht in jedem Kinderzimmer eine Spielekonsole und einen Fernseher gab. Hat es nicht unheimlich Freude gemacht, diesen Spielen und Beschäftigungen nachzugehen? Im Grunde hat sich daran ja auch nichts geändert, denn heute gibt es die Spiele und Rätsel ja auch alle in digitaler Form.

Back to the roots lautet also das Motto für den nächsten geselligen Abend, den Sie mit Freunden verbringen wollen. Verschicken Sie nur zum Spaß analoge Einladungen. Kleine Kärtchen auf Papier, vielleicht sogar mit der Post und einer richtigen Briefmarke. Damit sind die Gäste schon gleich auf das Thema des Abends eingestimmt und sicherlich werden sie alle sagen: Das ist mal eine gute Idee. Keiner von uns wird über seinem Smartphone hängen und ungesellig sein. Wir alle sitzen um ein Spielbrett herum und konzentrieren uns einmal nicht auf die Technik.

Allein ohne Smartphone

Man sollte nicht warten, bis die Batterie einmal leer wird, sondern sich auch einfach so mal wieder an ein analoges Rätsel wagen. Waren Sie nicht früher immer unheimlich stolz, wenn Sie das knifflige Kreuzworträtsel in einer Zeitschrift nach langem Grübeln endlich gelöst hatten? Das macht auch heute noch genauso viel Spaß und die Zeitschriften drucken ihre Kreuzworträtsel und Sudokus noch immer auf herkömmlichem Papier wie eh und je. Es ist auch keine Schande, die eine oder andere Seite im Netz aufzusuchen auf der Kreuzworträtsel Lösungen gesammelt sind. Schließlich will man sich mit dem Rätseln weiterbilden, mit dem Sudoku das Gehirn auf Trab halten und den Geist fit halten.

Geselliges Beisammensein

Schon ein simples Kartenspiel kann unheimlich Spaß machen. Die Regeln von Mau Mau kennen sicher noch alle. Ähnlich verhält es sich mit Uno oder Schafskopf. Die Spielregeln kann man zudem ein wenig aufpeppen, indem man einige Sonderregeln dazu fügt, zum Beispiel, dass bei einer bestimmten Karte die Spielrichtung geändert wird. Wie wäre es mal wieder mit einer Partie Monopoly oder Mensch ärgere dich nicht? Sicher hat noch einer von Ihren Freunden ein solches Spiel im Schrank stehen.

Sie werden sich wundern, wie schnell man sich wieder in die Spielregeln hineindenken kann und wie die Zeit im Fluge vergeht einfach nur mit Kärtchen, Würfeln oder Karten auf einer Tischplatte. Im Handumdrehen sind mehrere Stunden vergangen. Natürlich muss für das leibliche Wohl gesorgt werden. Snacks und Fingerfood sowie Getränke dürfen nicht fehlen und lassen den Abend zu einer runden und gelungenen Retro-Veranstaltung werden.