Vor Betrug am Geldautomaten schützen

Leider steigen seit mehreren Jahren die Zahlen für Betrugsopfer am Geldautomaten immer weiter an. Gerade beim Geldabheben am Automaten sollte man immer sehr vorsichtig sein und sein Umfeld beobachten. Wenn man sein Geld im Geldautomaten vergessen sollte, ist das nicht ganz so schlimm. Dies habe ich schon in einem eigenen Artikel ausführlich behandelt. Bei der Nutzung von Geldautomaten kann noch sehr viel mehr passieren und Menschen mit krimineller Energie werden auch immer wieder am Menschen am Geldautomaten betrügen.

Fälschung und Diebstahl von EC-Karten weit verbreitet

Um Geld am Automaten überhaupt abheben zu können, braucht man die entsprechende EC- bzw. Kredit-Karte. Um daran zu kommen, haben Kriminelle meist zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen kann die Bankkarte gestohlen werden und auf der anderen Seite lassen sich diese Karten immer noch leicht fälschen. Die aber wohl verbreitete Art, um an die Kartendaten zu kommen, ist das sogenannte Skimming. Was genau Skimming ist, habe ich auch schon in einem Artikel zum Kreditkartenbetrug näher erläutert. Durch solch ein Verfahren kommen Diebe schnell und einfach an die Daten der eigenen EC-Karte* und man merkt es oft auch überhaupt nicht. Meist fallen solche Sachen erst auf, wenn man irgendwann mal die ganzen Kontoauszüge überprüft.

EMV-Chips sollen mehr Sicherheit gewährleisten

Auf wohl jeder modernen EC-Karte ist ein sogenannter EMV-Chip drauf. Durch diesen Chip soll der Datenklau durch Skimming erschwert werden. Wie schwer oder einfach dieser Chip zu kopieren ist, weiß man meist nicht. Man sollte davon ausgehen, dass kriminelle immer genug Ressourcen aufwenden, um auch solche Chips einfach kopieren zu können. Wenn man am Geldautomaten ist und den Verdacht hat, dass hier manipuliert wurde, bitte immer direkt die Polizei verständigen. So hilft man sich selber und anderen ganz einfach.

Am Geldautomaten ist richtiges Verhalten von Vorteil

Um am Automaten Geld abheben zu können, braucht man neben der EC-Karte auch noch die dazugehörige PIN-Nummer. Mit dieser PIN-Nummer sollte man daher nicht so leichtfertig umgehen, damit Diebe das Ganze nicht so leicht gemacht werden kann. Wenn ich die PIN-Nummer eingebe, beobachte ich kurz die Umgebung des Geldautomaten und halte bei der direkten Eingabe die andere Hand über das Tasteneingabefeld. So kann hier eine installierte Kamera den PIN-Code nicht einfach aufzeichnen. Man sollte sich auch am Geldautomaten immer hoch konzentrieren und sich keinesfalls von fremden Menschen hier ablenken lassen. Diebe versuchen hier leider oft den Kunden abzulenken und stehlen so sein Geld oder die Bankkarte. Im Zweifelsfall lieber den ganzen Vorgang am Geldautomaten abbrechen, wenn man sich nicht sicher genug fühlt.

Im Zweifel Polizei verständigen

Im Zweifelsfall sollte man immer die Polizei verständigen, damit diese den Automaten und eventuell auffällige Personen kontrollieren kann. Wenn doch mal was passiert ist auf jeden Fall die EC-Karte direkt sperren lassen. Dies ist bei den meisten Banken unter der einheitlichen Rufnummer “116 116” jederzeit möglich.