So wird alter Lack richtig entfernt

Je nach Möbelstücken muss man nicht immer wieder neue Möbel kaufen. Ein ordentliche Aufarbeitung kann gerade bei alten Möbelstücken die bessere Alternative sein. Doch die Aufarbeitung selber zu machen ist nicht immer so einfach und sollten nur mit einigen Vorwissen selber erledigt werden. Zum Anfang eines solchen Vorhabens muss immer der alte Lack ab und dafür gibt es verschiedene Methoden. Doch je nach Holzart muss man zwischen beizen, schleifen oder Heißluft unterscheiden. Dieser Artikel gibt Tipps, wie Lack umweltfreundlich und ohne Gesundheitsschäden entfernt wird.

Lack entfernen durch abbeizen

Bei der Methode abbeizen sind einige Sicherheitshinweise zu beachten. Hierbei sollte immer eine Schutzbrille und auch Schutzhandschuhe vom Hobbyheimwerker getragen werden. Weiterhin ist es wichtig, diese Arbeiten im freien durchzuführen oder entsprechend für ausreichend Lüftung zu sorgen.

Lacke können Lösungsmittel enthalten und diese sind meist nicht gut für die Umwelt und auch nicht gut für die eigene Gesundheit. Daher sollte man zuerst versuchen, den alten Lack mit einer speziellen Ziehklinge abzuziehen. Nur die Überreste sollten dann tatsächlich abgebeizt werden.

Der Alte Lack und weitere Reste vom abbeizen gehören auf keinen Fall in den Restmüll. Diese Sachen gehören zum Sondermüll und müssen entsprechend auch entsorgt werden.

Ein Abziehen von alten Lack erfordert einigen Kraftaufwand. Beim abbeizen selber sollte man dann darauf achten, dass nur laugenhaltige Abbeiz-Mittel dafür benutzt werden. Daher gerade als Laie keine Mittel benutzen, welche Lösungsmittel enthalten. Bei laugenhaltigen Mittel muss man aber beachten, dass Kirschbaum und Eiche beim abbeizen verfärben können. Somit sollte diese Methode zum Lack entfernen nur bei massiven Kiefernholz eingesetzt werden.

Lack entfernen mit Heißluft

Alten Lack kann man auch mit Heißluft entfernen.  Dafür gibt es spezielle Heißluftgebläse im Baumarkt. Durch den Einsatz von Heißluft wird der Lack aufgeweicht und kann anschließend mit einem Spachtel entfernt werden. Bei Arbeiten mit Heißluft muss man aber bedenken, dass durch ein Aufweichen des Lackes giftige Dämpfe freigesetzt werden können.

Bei dieser Methode kann es auch passieren, dass durch die hohen Temperaturen auch das Holz beschädigt wird. Hier muss man daher ganz besonders aufpassen und das Heißluftgebläse nicht zu lange auf eine Stelle richten.

Lack entfernen durch abschleifen

Experten sind sich hier einig und empfehlen zum Lack entfernen das Abschleifen. Damit es hier nicht zu einer Sportstunde wird, kann man für große Flächen gerne auf elektrische Schleifwerkzeuge zur Unterstützung zurück greifen. Um den alten Lack vollständig entfernen zu können, erfordert dies mehrere Schleifvorgänge.

Für den ersten Schleifgang wird ein Schleifpapier mit einer 80er-Körnung empfohlen. Für die nächsten Schleifgänge sollte dann immer feines Schleifpapier eingesetzt werden. So lässt sich nach und nach der alte Lack recht einfach entfernen.

Beim Schleifen kann es zur Bildung von Feinstaub kommen. Gerade bei alten Lacken kann das Einatmen dann eine Schädigung der eigenen Gesundheit herbeiführen. Denn bei alten Lacken sind oft noch Stoffe enthalten, welche heute verboten sind, aufgrund ihrer Wirkung. Hier ist es also ratsam, eine Atemschutzmaske beim Schleifen von Lack zu verwenden.

Nur umweltfreundliche Lacke für einen Neuanstrich kaufen

Wenn neuer Lack gekauft wird, bitte auf dessen umweltverträglichkeit achten. Beim Lack-Kauf bitte genau beachten, dass dieser keine organischen Lösemittel enthält. Auch Stoffe wie Asbest, Blei oder Quecksilber sollten nicht bei den Inhaltsstoffen aufgeführt sein. Als Orientierung einfach nach einem Lack schauen, wo das Symbol “Blauer Engel” aufgedruckt ist.

Farbe, Lack entfernen durch Schleifen oder Kratzen

[embedplusvideo height=”339″ width=”550″ editlink=”http://bit.ly/1SI793p” standard=”http://www.youtube.com/v/__XHGpk1z50?fs=1&vq=hd720″ vars=”ytid=__XHGpk1z50&width=550&height=339&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=0&chapters=&notes=” id=”ep7802″ /]