Moderne Tore – Die Garage als Tresor

Moderne Tore bieten einen deutlich erhöhten Einbruchschutz

Nicht immer haben es Langfinger auf das Auto selbst abgesehen. Das mobile Navigationsgerät im Innenraum zählt ebenso zu beliebtem Diebesgut wie teure Leichtmetallfelgen oder andere Extras. Der beste Schutz vor derartigen unliebsamen Überraschungen ist immer noch gegeben, wenn man das Fahrzeug über Nacht in einer verschlossenen Garage abstellt. Voraussetzung: Der Unterstellplatz selbst muss einbruchsicher sein. Gerade ältere Garagentore, die noch per Hand betätigt werden, lassen sich jedoch oft vergleichsweise leicht aufhebeln. Nicht nur das Auto, sondern auch Fahrräder oder Werkzeuge kommen in diesen Fällen oft in die Hände von Ganoven. Wer seine Garage modernisieren möchte, sollte daher auf eine einbruchhemmende Ausstattung des neuen Tores achten.

Sicher verriegelt

Dies fängt beim Motorantrieb, mit dem moderne Garagentore zumeist ausgestattet sind, an: Empfehlenswert ist eine selbsthemmende Ausstattung des Motors, die Ganoven das Öffnen deutlich erschwert. Einen zusätzlichen Schutz bieten mechanische Elemente, wie sie beispielsweise der deutsche Hersteller Novoferm für Schwingtore gemäß dem “Tresorprinzip” realisiert hat. Ähnlich wie bei einem Banksafe fahren hier seitlich zwei Stahlbolzen in die Zarge aus, wenn das Garagentor verschlossen wird. Ein dritter Verriegelungspunkt befindet sich am Sturz und wird durch den selbsthemmenden Motorantrieb hergestellt. Einbrechern wird mit dem neuen Schwingtorsystem das Aufhebeln erschwert, da sie erst gar nicht an die Verriegelungspunkte gelangen können. Damit unterscheidet sich die neue Generation von Vorgängern, bei denen die Befestigung oft am Boden erfolgte. Unter www.novoferm.de gibt es Adressen von Handwerksbetrieben in der Nähe, die zu den entsprechenden Systemen beraten.

Einfache Modernisierung

Ein weiterer Vorteil: Die Bewohner werden den Komfort des Motors, der das Garagentor per Fernbedienung öffnen und schließen lässt, bald nicht mehr missen wollen, denn das lästige Ein- und Aussteigen vor der Garage gehört damit der Vergangenheit an. Auch ältere Garagen lassen sich durch einen Austausch des Tores mit einem erhöhten Einbruchschutz ausstatten. Der Austausch lässt sich meist innerhalb eines Tages erledigen. Zur Wahl stehen Schwingtor-Varianten aus Holz oder Stahl in zahlreichen Farben und Oberflächen. Der bequeme Motorantrieb und die Fernbedienung gehören dabei in jedem Fall zur Serienausstattung des Schwingtorsystems dazu.