Kopfkissen richtig waschen und trocknen

Daunenkissen sind sehr weit verbreitet und natürlich sollen die Daunen auch immer schön weich bleiben. Hier gibt es dafür extra einen kleinen Wasch-Trick für Daunenkissen. - Foto: pixabay.com/congerdesign/CCO
Daunenkissen sind sehr weit verbreitet und natürlich sollen die Daunen auch immer schön weich bleiben. Hier gibt es dafür extra einen kleinen Wasch-Trick für Daunenkissen. - Foto: pixabay.com/congerdesign/CCO

Ein gutes Kissen ist für einen erholsamen Schlaf kaum wegzudenken. Doch auch ein Kopfkissen muss ab und zu einmal richtig gewaschen werden. Viele Kopfkissen lassen sich sogar problemlos in der Waschmaschine waschen und dabei spielt die eigentliche Füllung kaum eine Rolle. Hier ist es aber besonders wichtig, die Pflegehinweise auf dem Etikett genau zu lesen und zu befolgen.

Wasch-Trick für Daunenkissen

Daunenkissen sind sehr weit verbreitet und natürlich sollen die Daunen auch immer schön weich bleiben. Hier gibt es dafür extra einen kleinen Wasch-Trick für Daunenkissen. Damit auch immer alles schön flauschig bleibt, sollte hier ein einfacher Tennisball mit in die Waschmaschine getan werden.

Wenn das Daunenkissen im Trockner getrocknet wird, auch hier den Tennisball dann mit einlegen. Durch diesen einfachen, aber sehr effektiven Waschtrick für Daunenkissen, werden die Daunen im Kissen immer wieder aufgelockert und können so nicht einfach verklumpen. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass der Tennisball sauber und vor allem farbecht sein sollte.

Pflegehinweise im Kissen-Etikett

Der folgende Hinweis bezieht sich nicht auf Kopfkissen, sondern auf alle Sachen, welche gewaschen werden sollen. Am Kissen befindet sich immer ein Etikett mit Pflege- und Waschhinweisen. Diese hinweise immer vorab anschauen, denn hinterher ist man ja immer schlauer. Grundsätzlich sollten Kopfkissen nicht zu heiß gewaschen und getrocknet werden. Auch die Schleuderzahl sollte eher im niedrigen Bereich liegen und das Kopfkissen braucht Platz in der Waschtrommel (sollte also nicht eingeklemmt sein).

Waschmittel für Kopfkissen waschen

Ein Kopfkissen braucht zum richtig waschen ein sehr mildes Waschmittel. Auf dem Waschmittel selber sollte sogar vermerkt sein, ob es für Daunen überhaupt geeignet ist. Es braucht hier dann nur wenig Waschmittel für ein Kopfkissen. Also bitte nicht übertreiben in diesem Fall. Auf Weichspüler bei Kopfkissen bitte verzichten.

Kopfkissen richtig trocknen

Zum Trocknen eines Kopfkissens ist ein trockner die beste Wahl. Auch hier bitte darauf achten, das die Temperatur im unteren Bereich liegt und auch die Drehzahl der Trommel relativ niedrig ist. Wer es wirklich richtig machen möchte, pausiert zwischendrin die Trocknung. Dann einfach das Kopfkissen kurz entnehmen und aufschütteln, so das sich die Daunen wieder schön verteilen können. Danach einfach wieder in den Trockner legen.

So oft Kopfkissen waschen

In vielen Haushalten reicht es aus, wenn ein Kopfkissen ein bis zwei mal pro Jahr richtig gewaschen wird. Bei stärkerer Beanspruchung und Verschmutzung dann natürlich entsprechend häufiger.

Daunenkissen Federkissen waschen