Geistige Fitness im Alter: Soziale Kontakte helfen

Neben der körperlichen Fitness ist es für Senioren wichtig, die geistigen Fähigkeiten noch möglichst lange aufrechtzuerhalten. Außer regelmäßigen Konzentrationsübungen und Denkaufgaben ist es vor allem der rege soziale Austausch mit anderen Menschen, der das Gehirn in Schwung bringt. Schließlich ist gerade im Alter nichts schlimmer als Langeweile.

Was bewirken soziale Kontakte?

Regelmäßige Gespräche mit anderen können beispielsweise präventiv einer Erkrankung an Altersdemenz vorbeugen. Es verbessert nicht nur die Sprachkompetenz, sondern auch das Gefühlszentrum. Außerdem können emotionale Bindungen dem Leben nachhaltig einen Sinn und regelmäßige Treffen dem Alltag als Rentner die nötige Struktur geben. Weitere Informationen zu aktuellen Studien sowie zur Wirkung der sozialen Neugier im Alter finden Interessierte hier.

Lotto, Schach und Golf: Die Vielfalt der gemeinsamen Aktivitäten

Möglichkeiten und Gründe, sich mit Gleichgesinnten regelmäßig zu treffen, gibt es dabei viele. Brettspiel-Partien wie Schach oder Dame fördern die Konzentration und schaffen eine soziale Verbindung zum Gegenüber. Selbstverständlich können auch regelmäßige Poker- oder Skatabende eine Alternative sein. Wichtig ist, dass alle Beteiligten ihren Spaß haben und gerne zu den Treffen kommen. Wer lieber einfach nur zusammen mit Spannung auf dem Sofa sitzen möchte, der kann auch eine Tippgemeinschaft bilden und Eurojackpot spielen. Denn durch die höhere Gewinnsumme von mindestens zehn Millionen Euro bleibt bei einem möglichen Gewinn für jedes Mitglied der Tippgemeinschaft noch ein beträchtlicher Gewinn übrig. Tippscheine für die einmal wöchentlich am Freitagabend stattfindende Ziehung und weitere Informationen zu dem Spiel findet man unter http://www.euro-jackpot.org/. Ebenso kann eine leichte gemeinschaftliche sportliche Aktivität zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. In dem Artikel “Sport im Alter” finden Sie dazu einige passende Ideen. Am besten wählt man hierbei eine Aktivität, die man in gemeinsamen Teams spielen kann, sodass das Gruppengefühl noch einmal gestärkt wird.

Wie finde ich Gleichgesinnte?

Wer nun damit beginnen möchte, sein soziales Netzwerk auszuweiten, kann leicht neue Freunde finden. Beispielsweise durch ein soziales Engagement als Lesepate in einer Bücherei. Hierdurch kommt man auch gleichzeitig mit anderen Altersstufen in Kontakt, die einem noch einmal neue und interessante Impulse geben können. Ein Ehrenamt macht laut dieser Studie auch noch zufrieden und glücklich. Weiter Möglichkeiten sind der Besuch von kulturellen Veranstaltungen oder von interessanten Kursen an der Volkshochschule.

Für welche Variante Sie sich auch immer entscheiden, Sie werden mit Sicherheit von jeder Unternehmung und Aktivität in Gesellschaft lieber Menschen profitieren.