Bald kommt sie wieder ins Haus geflattert, die jährliche Stromabrechnung. - Foto: pixabay.com/Unsplash/CCO

Ein Stromvergleich kann sich für jeden lohnen

Bald kommt sie wieder ins Haus geflattert, die jährliche Stromabrechnung. Des einen Freud, des Andern Leid. So mancher freut sich, dass die Jahresabrechnung deutlich niedriger ist als im Vorjahr und er zudem noch einen Bonus für den Wechsel des Stromanbieters erhält. Die Mühe hat sich nach einem Jahr finanziell positiv ausbezahlt. Der Andere ärgert sich, dass die Stromrechnung wieder mal teurer ist als erwartet und er hat eine Nachzahlung erhalten oder erhält eine.

Stromanbieter Wechsel kann sich lohnen

In diesem Fall ist es ratsam, sich auf einem Portal umzusehen, das jedem in jeder Region in Deutschland einen Vergleich ermöglicht. Das kostete einiges an Zeit, aber es macht sich nach einem Jahr meistens finanziell deutlich bemerkbar, wenn die Stromrechnung niedriger ausfällt. Ein solches Portal ist zum Beispiel deutsche Anbieter im Stromvergleich.

Das Portal ist übersichtlich gegliedert und gibt dem Interessierten viele Informationen, etwa über Ökostrom, Billigstrom oder die  EEG Zulage, das Erneuerbare-Energien-Gesetz, das seit dem Jahr 2000 Gültigkeit hat und mit einer Preiserhöhung verbunden ist.   Hier kann sich jeder fündig machen, sich informieren und sogar einen neuen Stromanbieter finden, der preislich seinen Vorstellungen entspricht.

Wie sieht ein Vergleich der Stromanbieter aus?

Ein gibt ziemlich genaue Richtwerte für den Verbrauch pro Person und pro Jahr. Dies meisten Stromanbieter senden den Kunden diese Infos mit der Jahresabrechnung zu. Dies ist eine Orientierung und Anregung, Strom zu sparen. Wer einen Preisvergleich durchführen möchte, geht auf das oben genannte Portal. Hier gibt er die Postleitzahl von seinem Wohnort ein und den jährlichen Stromverbrauch. Als Resultat der Rechnung erscheint eine Liste mit Stromanbietern und den Preisen für die eingegebene Strommenge. So kann in kurzer Zeit ein Vergleich stattfinden, der sich auf die Dauer ausbezahlt.

Stromanbieter locken mit einer Prämie

Bei einem Anbieterwechsel ist in der Regel ein Bonus für den Betreffenden drin. Dieser liegt zwischen 50 und 200 Euro. Er wird mit der ersten Jahresabrechnung fällig, also nicht gleich mit Vertragsabschluss. Der Wechsel kann Online vorgenommen werden. Der Betreffende muss nur die entsprechenden Daten eingeben, etwa wie er zeitlich vertraglich gebunden ist. Den Rest erledigt der neue Stromanbieter. Zu einem Stromausfall kommt es beim Wechsel nicht.

Er vollzieht sich in geordneten Bahnen. Ein neuer Zähler ist ebenfalls nicht nötig. Man muss nur seine Zählernummer parat haben und nicht den Stromzähler vom Nachbarn angeben, was schnell passieren kann, wenn mehrere Familien in einem Haus wohnen. Also Augen auf und die alte Rechnung genauso studieren. Sie enthält alle notwendigen Angeben von der Kundennummer bis die Stromzählernummer. Die Mühe lohnt sich finanziell in den meisten Fällen.