Die Betriebskosten einer Poolheizung

Betriebskosten einer Poolheizung: Erstaufheizung, Dauerbetrieb, Pflege - Foto: pixabay.com/Gadini/CCO
Betriebskosten einer Poolheizung: Erstaufheizung, Dauerbetrieb, Pflege - Foto: pixabay.com/Gadini/CCO

Der eigene Pool im Garten ist für viele immer noch ein Traum und immer mehr Anbieter bieten entsprechende Produkte in zahlreichen Preisklassen an. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen den Traum vom Pool im eigenen Garten erfüllen. Gerade im Sommer ist ein eigener Pool eine Wohltat und nicht nur die Kinder finden hier schnell Abkühlung und auch Erholung. Das soziale leben wird auf jeden Fall durch einen Pool sehr gut gefördert und auch die ein oder andere Freundschaft wird hier schnell entstehen können.

Die Kosten im Auge behalten

Die Kosten für einen neuen Pool sind, heute aufgrund der verschiedenen Modelle und Preisklassen, recht überschaubar. Leider sehen viele Interessenten gerade hier nicht über den Tellerrand hinaus. Die Anschaffung eines neuen Pools ist nur die eine Seite der Medaille. Um einen Pool auch anständig betreiben zu Kosten, gibt es auch hier die sogenannten Betriebskosten, welche man nicht einfach so unterschätzen sollte. Gerade die Kosten für eine wirklich gute Poolheizung werden gerne bei der Anschaffung und all der Vorfreude gerne einmal vergessen. Ein gute Poolheizung sollte in jedem Fall zu einem guten Pool dazu gehören und so sollten hier die Bertiebskosten einer Poolheizung im Auge behalten werden. Welche Betriebskosten durch eine Poolheizung anfallen können, zeigt dieser Artikel einmal auf.

Betriebskosten für die Erstaufheizung

Damit man einen Pool auch benutzen kann, muss am Anfang erst mal ordentlich Wasser eingelassen werden. Das Wasser aus dem Schlauch ist natürlich sehr kalt und nicht jeder möchte kaltes Wasser im Pool haben. Auch die meisten Schwimmbäder sind heute beheizt, um eine Wohlfühltemperatur zu schaffen. In solch einem Fall muss also das kalte Wasser erst mal von einer guten Poolheizung auf Temperatur gebracht werden. Dies dauert natürlich am Anfang eine ganze Weile und solch eine Erstaufheizung des Wassers verbraucht entsprechend Energie und Energie kostet nun mal Geld.

Betriebskosten für den Dauerbetrieb

Damit das Wasser im Pool nicht immer wieder auskühlt, sollte man die Poolheizung einige Zeit im Dauerbetrieb lassen. Solch eine Dauerbetrieb in der Bade-Saison ist auf jeden Fall günstiger, als das kalte Wasser jedes mal neu Aufheizen zu müssen. Der Dauerbetrieb verbraucht natürlich auch Energie und gehört dadurch zu den Betriebskosten einer Poolheizung. Trotzdem kann sich bei einer längeren Nutzung der Dauerbertrieb einer eine Poolheizung durchaus lohnen.

Betriebskosten für die Pflege

Wer lange an seinem Pool Spaß haben möchte, muss diesen natürlich regelmäßig pflegen. Auch die Poolheizung muss daher einer regelmäßigen Pflege unterzogen werden. Hier können also Betriebskosten anfallen, da der Filter mal gewechselt werden sollte und auch die leitungen der Poolheizung müssen ab und an gründlich gereinigt werden, damit sich hier nichts im Inneren anlagern kann.

Betriebskosten einer Solar-Absorber Poolheizung

Bei einer Solar-Absorber Poolheizung* sind die Preisunterschiede doch recht enorm. Wer hier Platz hat und handwerklich nicht gerade unbegabt ist, kann hier eine Menge Geld bei der Anschaffung sparen, Eine Solar-Absorber Poolheizung kann man auch selber bauen und beschafft sich das Material dazu ganz einfach im Baumarkt um die Ecke. Wer aber nur wenig Platz hat sollte sich doch lieber an ein Fachunternehmer wenden, damit auch wirklich alles passt und auch funktioniert. Dies ist natürlich etwas teurer und dafür bekommt man aber meist Garantie und natürlich die gesetzliche Gewährleistung.

Steinbach Solarheizung Speedsolar deluxe Sonnenkollektor

Die Betriebskosten für eine Solar-Absorber Poolheizung sind aber sehr niedrig und der Unterhalt ist hier so gut wie unschlagbar. Wenn man eine Solar-Absorber Poolheizung etwas nöher betrachtet, fallen hier eigentlich nur die Betriebskosten für eine Umwälzpumpe an. Diese Pumpe läuft zudem ja auch nicht dauerhaft und schaltet sich wirklich nur ein, wenn diese auch wirklich gebraucht wird. Weiterhin werden die Betriebskosten bei der Solar-Absorber Poolheizung durch den Einsatz der Sonne über Solar effektiv gesenkt. Nur die Sonne wird aber meist nicht ausreichen und so wird ab und an doch etwas “normale” Energie aus der Steckdose benötigt.  Zusammengefasst ist der Unterhalt bei der Solar-Absorber Poolheizung sehr niedrig.

Zu den reinen Betriebskosten kommen aber noch die Anschaffungskosten einer Solar-Absorber Poolheizung*. Der wirkliche Preis für eine Solar-Absorber Poolheizung hängt vor allem von der Poolgröße ab. Preisgünstige Modelle gibt es schon ab etwa 200 Euro und wer wirklich auf Qualität setzen möchte sollte hier doch etwas mehr Geld an die Hand nehmen.

Betriebskosten einer Wärmepumpen Poolheizung

Bei der Wärmepumpen Poolheizung* gibt es zwei varianten zur Aufstellung der eigentlichen Wärmepumpe. Hier gibt es freistehende Wärmepumpen für außen und zum anderen Wärmepumpen zur Innenaufstellung. Wer wenig Aufwand bei der Aufsellung haben möchte, sollte eine frei stehende Wärmepumpe in Betracht ziehen. Hier sollte man nur etwas im Gesamtbild planen, damit die Wärmepumpe auch gut ins Bild passt. Die Wärmepumpe im Inneren auf zu stellen bedeutet doch etwas mehr Aufwand. Hier braucht es Luftkanäle nach außen auch durch eine andere Bauweise ist solch eine Wärmepumpe doch um einiges größer als die frei stehende Variante.

ZODIAC POOLHEIZUNG WÄRMEPUMPE POWER 11

Vor dem Kauf einer Wärmepumpen Poolheizung sollte man die erforderliche Wärmepumpen-leistung vorab genau ermitteln. je nach Bauart des Pools kann es hier schnell zu großen Verlusten kommen und schon ist die Wärmepumpe eventuell unterdimensioniert. Weiterhin spielen hier die gewünschte Wassertemperatur und auch die eigentliche Nutzungszeit eine sehr große Rolle. Hier kann man gerade als Laie doch schnell einiges falsch machen.

Wer eine Wärmepumpe für die Wärmepumpen Poolheizung kaufen möchte sollte unbedingt auf die sogenannte Leistungszahl achten. Eine gute Wärmepumpe sollte eine Leistungszahl von 5 aufweisen können. Günstige Importe aus Fernost erreichen dies meist nicht und der Unterhalt und Energieverbrauch wird hier dann deutlich größer. Als Vorteil lässt sich bei einer Wärmepumpen Poolheizung* nennen, dass diese recht umweltfreundlich sind, man unabhängig vom Wetter ist und auch bei guten Wärmepumpen Poolheizungen die Betriibskosten im absoluten rahmen bleiben.

Betriebskosten einer Elektrischen Poolheizung

Pahlen Elektroheizer aus Kunsttoff/ Titan 3kW

Wer bei der Anschaffung einer Poolheizung Geld sparen möchte, kommt kaum an einer Elektrischen Poolheizung* vorbei. Solch eine Elektrischen Poolheizung funktioniert einfach gesagt so wie ein normaler Durchlauferhitzer in der Küche oder auch im Bad. Hier muss man aber den eigentlichen Stromverbrauch bedenken und dieser kann doch recht hoch ausfallen. Die Anschaffung ist hier zwar im Vergleich sehr günstig auch auch die Installation ist schnell gemacht. Aber wirklich Energie und damit die Betriebskosten wird die eine Elektrische Poolheizung kaum sparen. Hier muss also jeder für sich abwägen, was wichtiger ist: Anschaffungs- oder Betriebskosten.

Betriebskosten sparen mit Solarenergie

wer bei den Betriebskosten einer Poolheizung sparen möchte kommt um den Einsatz einer Solar-Absorber Poolheizung nicht vorbei. Auch der Einsatz einer Wärmepumpen Poolheizung kann sich für viele lohnen, auch wenn die Anschaffung hier ezwas teurer ist. Eine Elektrische Poolheizung ist aus Sicht der Betriebskosten nicht ratsam. Der Einsatz einer richtigen Poolheizung hängt daher sehr stark von den eigenen Bedürfnissen ab und welche Wassertemperatur man dabei gerne dauerhaft erreichen möchte. Auch die Poolgröße darf man hier nicht unterschätzen, da die Wassermenge dann entsprechend größer werden kann.