Brillenversicherung sinnvoll?

Immer mehr Menschen brauchen heute eine Brille und nicht immer werden die Kosten dafür von der Krankenkasse ersetzt. Aus diesen Grund überlegen Brillenträger daher den Abschluss einer entsprechenden Brillenversicherung. Ist dabei eine Brillenversicherung sinnvoll oder nicht? An eine Brillenversicherung werden immer bestimmte Bedingungen an den Versicherten durch die Versicherung gestellt. Nicht immer greift der Versicherungsschutz, wenn etwas mit der Brille passieren sollte. Wir werden einen genaueren auf die Brillenversicherung richten und schauen oder eine Brillenversicherung sinnvoll ist oder nicht.

Gisela Peter  / pixelio.de
Gisela Peter / pixelio.de

Formen einer Brillenversicherung

Wie bei jeder Versicherung werden auch bei der Brillenversicherung verschiedene Modelle angeboten. Eine Brillenversicherung bekommt man meist direkt beim Optiker und auch private Krankenversicherer bieten entsprechende Angebote an. Die Versicherungsprämien sind dabei abhängig vom gewünschten Versicherungsumfang und vom Wert der neuen Brille. Auch bei den gesetzlichen Krankenkassen gibt es für Brillenträger entsprechenden Versicherungsschutz. Das Problem einer bei Brillenversicherungen ist aber oft, wenn nichts passieren sollte, übersteigen die Prämien schon bald den eigentlichen Wert der eigenen Brille.

Beim Brillenkauf versichern?

Fast jeder Optiker bietet eine Brillenversicherung beim Kauf einer Brille direkt mit an. Jeder Optiker arbeitet extra dafür entsprechend mit einer Versicherungsgesellschaft zusammen. Nicht immer sind die Angebote einer Brillenversicherung sinnvoll. Die eigene Brille ist bei einer Brillenversicherung zwar meist gegen Schäden aber nicht gegen Verlust abgesichert. Oft ist es bei einer Brillenversicherung so, dass man nur im Schadenfall aus den Nulltarifmodellen wählen kann und alles darüber hinaus muss man dennoch selber zahlen.

Brillenversicherung und Eigenanteil

Natürlich gibt es auch Brillenversicherung, bei welchen der Verlust seiner Brille mit abgesichert ist. Wie immer lohnt sich bei Versicherungen aber der Blick ins Kleingedruckte. Die Versicherung übernimmt meist nicht den gesamten Schaden und oft wird ein hoher Eigenanteil des versicherten verlangt. Viele Schäden, gerade in den ersten zwei bis drei Jahren entstehen Schäden, welche meist durch die gesetzliche Gewährleistung sowieso geschützt sind.

Brillenversicherung sinnvoll?

Eine Brillenversicherung lohnt sich in den meisten Fällen überhaupt nicht. Die Prämien für die Brillenversicherung übersteigen schnell den Wert der Brille und der Brillenträger zahlt so nur drauf. Es ist für die meisten Brillenträger sinnvoller, lieber selber jeden Monat etwas zu sparen und im Fall der Fälle eine neue Brille kaufen.

[adrotate banner=”18″] Anzeige