Balaton – Im privaten Ferienhaus relaxen

Zahlreiche Deutsche freuen sich jedes Jahr im Sommer aufs Neue, wenn es wieder heißt mit der Familie oder den besten Freunden einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub zu planen. Auch viele Reisegruppen schließen sich zusammen um gemeinsam in eine der Partyhochburgen Europas zu fliegen und ihre Freiheit zu genießen. Das Ziel ist hier ganz klar festgesteckt: Party und Feiern mit einer Extraportion Relaxen. Wer nicht jedes Jahr das Gleiche erleben möchte und Mallorca satt hat, schaut sich nach Alternativen um. Der Osten Europas wird meist in dieser Hinsicht unterschätzt, bietet allerdings auch für partyhungrige Touristen jede Menge Möglichkeiten.

Der Balaton – preiswerte Alternative mit Abwechslung

Besonders beliebt ist derzeit der ungarische Balaton, der neben ruhigen Örtchen zum Genießen und Entspannen wie Heviz direkt am Plattensee auch belebte Orte sein Eigen nennt. Beliebt bei Jugendlichen ist hier vor allem der Ort Siofok, der etliche angesagte Discos mit berühmten DJ’s und Themenpartys vorhält. Zahlreiche Kneipen und Bars säumen das Ufer und bieten hunderten Jugendlichen aus aller Welt genug Platz zum Feiern und Spaß haben. Oft sind es ganze Busreisen, die gemeinsam hierher kommen um günstig Urlaub zu machen.

Wer nicht in einem der vielen Hotels unterkommen möchte, der wählt entweder eine Campingmöglichkeit oder ein privates Ferienhaus, in dem gleich bis zu 10 Personen übernachten können. Ob Jugendliche oder Familien, ein Ferienhaus privat anzumieten ist in 90% der Fälle günstiger als eine Hotelbuchung im gleichen Ort und man hat zahlreiche Vorteile, die einem im Hotel erst auffallen, wenn man einen Ferienhausurlaub kennt (vgl. www.balaton.net/balaton-ferienhaus-privat/). Der Urlaub kann so in privater Atmosphäre stattfinden und man ist an keine Zeiten gebunden. Viele private Vermieter richten sich hier gezielt an private Urlauber um ein Maximum an Kosten zu sparen.

Noch günstiger geht es in Zelten auf dem Campingplatz. Auch wenn das nicht für jeden etwas ist, so wählen doch viele Jugendgruppen oder Camper mit Wohnmobil diese kostengünstige Alternative.

Der Balaton als kostengünstiger Alternativurlaub

Vielen Urlaubern ist nicht entgangen, dass sich der Balaton zu einer echten Reisealternative entwickelt hat. Die Gastfreundschaft in Ungarn ist legendär und die Preise niedrig. Man bekommt viel für sein hart verdientes Geld. Andere Urlaubsmetropolen kommen immer wieder durch teure Abzockmethoden in die Schlagzeilen und machen sich damit keinen guten Ruf. Ganz anderes der ungarische Plattensee, der konsequent an seinem guten Image arbeitet und immer mehr Urlauber anzieht. Für Reisende, die neben reichlich Party die Natur genießen wollen, bietet die Landschaft rund um den Plattensee das geeignete Terrain. Ein Abstecher nach Budapest lohnt sich immer, wenn man mal genug vom See hat und etwas Anderes sehen möchte.