Bachblüten – Eine Blüte für jedes Problem

Bachblüten? Noch nie gehört. Die Bachblüten-Therapie ist ein alternativmedizinisches Verfahren, um seelische Störungen zu heilen. Schulmediziner werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die Wirkungsweise der verschiedenen Blütenessenzen, die Dr. Bach in den 30er Jahren erforschte. Wer weiß, vielleicht helfen sie ja doch?

Insgesamt gibt es 38 Bachblüten. Am häufigsten verwendet werden Cherry Plum, Clematis, Impatiens, Rock Rose und Star of Bethlehem. Diese sind auch Bestandteil der sogenannten “Notfalltropfen”, die zur Beruhigung eingenommen werden können. Zu kaufen gibt es die Fläschchen in der Apotheke oder auch online z.B. bei der EU-Versand-Apotheke. Für welches seelische Problem hilft nun aber welche Blüte?

Anwendung der verschiedenen Blüten

Für die Anwendungsbereiche aller Blüten finden Sie hier eine Übersicht. Wann die fünf Blüten in den Notfalltropfen helfen, erfahren Sie nun:

  • Cherry Plum: Die Kirsch-Pflaume hilft Menschen, die sich nicht unter Kontrolle haben und zu Gefühlsausbrüchen neigen. Sie verleiht mehr Gelassenheit, wodurch man seine inneren Kräfte besser nutzen kann, um das zu tun, was man wirklich will. Sie hilft außerdem bei Nägelkauen.
  • Clematis: Die Waldrebe ist für Tagträumer gemacht, die abwesend wirken und in ihrer eigenen Welt leben. Die Blüte hilft, dass aus dem Leben in der Traumwelt, eine Wirklichkeit wird, in der man seine Phantasie und Kreativität umsetzen kann.
  • Impatiens: Sie sind ungeduldig, innerlich unruhig, angespannt und neigen zu Schlafstörungen? Dann kann das Springkraut für innere Ruhe sorgen.
  • Rock Rose: Das gelbe Sonnenröschen hilft Menschen, die leicht in Panik geraten oder auch unter Schock stehen, da sie gerade etwas Schlimmes erlebt haben.
  • Star of Bethlehem: Sollten Sie unter einem Trauma leiden oder ein Erlebnis noch nicht verkraftet haben, so kann der doldige Milchstern helfen.

Ablauf der Therapie

Zunächst sollten Sie Ihren momentanen Gefühlszustand exakt beschreiben können. Wenn Sie damit Probleme haben, ist das normal. Ein Test kann helfen, Ihren seelischen Zustand einzuordnen und verrät Ihnen die Bachblüten, die für Ihre momentanen Emotionen zutreffen sind. Haben Sie “Ihre” Blüten (max. 10) gefunden, so mischen Sie jeweils 2 Tropfen in ein Wasserglas und trinken es über den Tag verteilt. Es ist auch möglich, jeweils 3 Tropfen jedes Blütenkonzentrats in ein Fläschchen zu geben und davon 4-mal täglich 4 Tropfen zu nehmen. Nach 3 Wochen sollten Sie den Online-Test noch einmal machen oder sich über Ihren gegenwärtigen seelischen Zustand klar werden. Vielleicht benötigen Sie jetzt eine andere Mischung, nochmal die Gleiche oder vielleicht auch gar keine mehr.

Dieser Artikel wurde bereits [wpp_count] mal gelesen.