Juli 2014 – Warnwestenpflicht in Deutschland

Für Autofahrer hat und wird sich im Jahr 2014 einiges verändern. Neben der Punktereform wird es ab dem 1. Juli 2014 eine Warnwestenpflicht in Deutschland geben. Ab diesem Zeitpunkt muss jeder Fahrer eines Fahrzeuges eine Warnweste mitführen und muss sich diese natürlich auch vorher selber kaufen. Wer ab Juli 2014 ohne Warnweste im Fahrzeug erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen.

Warnwestenpflicht in Deutschland

Die Regelung zur Warnwestenpflicht gibt es in der EU schon sehr lange. Viele europäische Länder haben diese Pflicht schon seit längeren umgesetzt. In Deutschland hat es leider sehr lange gedauert, bis endlich ein entsprechendes Gesetz verabschiedetet werden konnte. Aber was lange wird wir endlich gut und auch Deutschland hat es endlich in ein nationales Gesetz zur Warnwestenpflicht geschafft.

In der Vergangenheit mussten ja nur gewerblich genutzte Fahrzeuge eine Warnweste* mitführen und ab dem 1. Juli 2014 ist dies nun auch für private Fahrzeuge vorgeschrieben. Wenn man eine Panne hat oder auch eine andere Gefahrensituation vorliegen sollte, muss man beim verlassen de Fahrzeuges eine entsprechende Warnweste tragen. Die Warnweste daher im Auto immer so legen, dass diese direkt greifbar ist.

Warnwestenpflicht in anderen Ländern

Wer mit dem eigenen Auto ins Ausland fährt, sollte sich über die regional gültigen Vorschriften vorab ausreichend informieren. Je nach Land können die Vorschriften zum Anlegen der Warnweste unterschiedlich ausfallen. Daher kann es auch vorkommen in manchen Ländern, dass für jeden Fahrzeuginsassen eine Warnweste vorhanden sein muss. Also unbedingt vor Fahrtantritt hinreichend informieren und Ärger, mit dem Behörden im Ausland aus dem Weg gehen.

Auch Warnwesten haben eine Norm

Eine Warnweste bekommt man zum Beispiel bei seinem Automobilklub zu kaufen oder auch im entsprechenden Fachhandel. Bei den Farben hat man eine kleine Auswahl. Es gibt die Warnwesten in den Farben gelb, rot und orange zu kaufen. Eine Warnweste muss immer über reflektierende Streifen verfügen und der zur Zeit gültigen Norm EN 471 entsprechen. Nur mit dieser Norm ist die Warnweste in der EU auch zugelassen. Je nach Land kann es ansonsten zu sehr hohen Bußgeldern kommen. Als Ausländer muss man solche Bußgelder meist direkt vor Ort bezahlen.