Wie gelber Rasen wieder grün wird

Ein gelber Rasen sagt direkt aus, hier stimmt irgendetwas nicht.

So langsam wird es draußen immer wärmer und die Sonne scheint. Und schon sind vielerorts wieder viele gelbe Rasenflächen zu sehen. Solch ein gelber Rasen sieht natürlich nicht gerade sehr schön aus und ärgert dabei so manchen Hobbygärtner. Ein gelber Rasen sagt direkt aus, hier stimmt irgendetwas nicht. Doch wie gelber Rasen wieder grün wird, weiß nicht jeder Hobbygärtner. Natürlich ist einiges an Rasenpflege nötig, um alles wieder in einem saftigen Grün erstrahlen zu lassen. Wie gelber Rasen wieder grün wird, hängt aber auch von der Ursache ab, warum der schöne Rasen gelb geworden ist.

Zu kurzer Schnitt

Oft meinen es die Hobbygärtner mit dem Rasenmähen zu ernst. Eine häufige Ursache für gelben Rasen ist nämlich der falsche Schnitt. Der Rasen wird dabei gelb, wenn dieser zu früh im Jahr geschnitten bzw. gemäht wurde. Auch wird der Rasen der Schönheit wegen viel zu kurz geschnitten. Dadurch verbreitet sich ganz schnell die ungeliebte gelbliche Farbgebung. Wenn der Rasen zu kurz geschnitten wird, werden meist die Blätter und jungen Triebe mit abgeschnitten. Diese braucht der Rasen aber zum Wachstum. Als Konsequenz bleiben die kleinen gelblich kahlen Stängel übrig. Wenn dann auch noch die Grasnarbe zu sehen sein sollte, ist die Rettung des Rasens gar nicht mehr so einfach.

Der Rasen braucht jetzt sehr viel Zeit um sich von den ganzen Strapazen zu erholen. Der Hobbygärtner kann dem Rasen dabei gerne unter die Arme greifen. Einfach mit einem Rechen die Schnittreste und Blätter vom Rasen entfernen. Dadurch bekommt der Rasen mehr Luft und auch genügend Licht kann ins Erdreich eindringen. Wenn der Rasen dann in Ruhe gelassen wird, wird dieser von ganz alleine wieder dichter und dadurch auch wieder grüner.

Der Rasen kann für das neue Wachstum auch mit speziellen Rasendünger unterstützt werden. Durch den Dünger bekommt der kaputte Rasen wieder ausreichend nützliche Nährstoffe zugeführt und kann sich schneller erholen. Es wird aber immer einige Stellen geben, welche einfach nicht mehr grün werden. An solchen Stellen muss dann neuer Rasen nachgesät werden. Als Hobbygärtner also beim nächsten Mähen darauf achten, dass der Rasen nie tiefer als 4 Zentimeter abgeschnitten wird.

Weitere Ursachen

Der Rasen kann sich auch von grün zu gelb verfärben, wenn dieser falsch gedüngt wurde. Viele Hobbygärtner meinen es mit dem Dünger zu gut und überlasten damit den rasen erheblich in seiner Entwicklung. Es sollte also immer dringend auf die Dosierung des Düngers geachtet werden. Wenn dies alles nicht helfen sollte, hat der gelbe Rasen eine andere Ursache und diese muss erst einmal ermittelt werden.

Es kann natürlich auch sein, dass ganz einfach der Boden zu schlecht für den Rasen ist. Dies kann mit einer Bodenprobe und der einer Überprüfung des pH-Wertes leicht festgestellt werden. Auch eine Beratung durch einen Fachmann oder Gärtner kann in schlimmen Fällen durchaus zum gewünschten Erfolg führen.

Richtige Rasenpflege

Mit nur wenigen Tipps und Tricks lassen sich meist die gelblichen Verfärbungen vermeiden. Nach dem Winter sollte der Rasen eine angemessene Zeit zum Wachsen und Erholen bekommen. Erst dann darf das erste Mal gemäht werden. Nach dem ersten Mähen alle Blätter und Schnittreste entfernen und so dem Rasen Luft zum Atmen geben und so bekommt dieser auch mehr Licht bis an die Wurzeln. Wer schon im Herbst etwas für den Rasen im neuen Jahr tun möchte, kann da schon regelmäßig das Laub entfernen. Dadurch bekommt der Rasen auch im Herbst noch ausreichend Licht.

Wichtig für einen grünen Rasen ist auch die Bewässerung. Gerade im trockenen Sommer muss der Rasen ausreichend bewässert werden, damit er sein Saftiges grün auch erhalten kann. Die Bewässerung sollte hierbei möglichst in den Morgenstunden regelmäßig stattfinden. Denn durch die aufgehende Sonne wird der Rasen besonders schonend getrocknet und verbrennt dadurch nicht gleich. Bei der Bewässerung des Rasens allerdings nicht gleich übertreiben. Wenn der Rasen dauerfeucht ist, kann es zu einer Pilzerkrankung führen. Dadurch wird der Rasen ebenfalls gelb. Es ist nicht immer leicht den Rasen und sein Saftiges grün zu erhalten, aber ist durchaus machbar.

Angegriffener Rasen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*