So wird ein Grill richtig gereinigt

Die Sonne scheint, es wird immer wärmer und schon sieht man viele Menschen am Grill stehen. Gerade in Deutschland ist Grillen sehr weit verbreitet und es duftet auch immer so herrlich. Doch Grillen, Essen und Spaß haben ist nur eine Seite in der Grillsaison. Leider muss auch ein Grill richtig gereinigt werden und dies ist je nach Modell nicht immer so einfach. Fett und Marinaden hinterlassen lassen oft eine schöne Kruste und die muss auch wieder entfernt werden. Doch mit den nachfolgenden Tipps, ist ein Grill richtig Reinigen nicht so schwer.

Verschmutzung hängt von der Grillart ab

Die Grillart spielt bei der Verschmutzung eine sehr große Rolle. So sind Gas- und Elektrogrills doch einfacher zu reinigen im Vergleich zu einem normalen Holzkohlegrill. Bei einem Elektrogrill wird das Fett aufgefangen und somit lässt es sich auch einfacher reinigen nach dem Genuss. Solche Auffangwannen lassen sich oft auch in der Spülmaschine reinigen und das erleichtert die Arbeit natürlich enorm. Die meisten werden aber wohl ein Holzkohlegrill verwenden und hier ist der Aufwand zum Reinigen sehr viel höher.

Fett und Aschepartikel werden zu einer festen Kruste

Grillen mit Holzkohle ist in Deutschland immer noch Favorit. Doch durch das offene Feuer brennen sich schnell Fett, Asche und andere Dinge ein und bilden eine feste Kruste nach dem Abkühlen. Diese Kruste muss man erst mal wieder abbekommen. Ein Grill sollte daher nach jeder Nutzung wieder ordentlich gereinigt werden, damit man auch beim nächsten Einsatz wieder den vollen Geschmack genießen kann. Wer die Verkrustungen nicht entfernt, wird das beim nächsten Grillen schnell am Geschmack merken und ob dies wirklich hygienisch ist, darf bezweifelt werden.

Grill ohne großen Aufwand sauber bekommen

Nach dem Grillen muss der Rost immer erst komplett abkühlen. Damit es etwas einfacher geht, gibt es dafür einen kleinen Trick. Hier einfach den Grillrost mit feuchten Zeitungspapier umwickeln und einwirken lassen. Nach wenigen Stunden sind die vielen Verkrustungen dann gut aufgeweicht und können relativ leicht entfernt werden. Ein Aufweichen der Verkrustungen ist fast immer sinnvoll, da das reinigen so viel einfache geht und man nicht so viel schrubben muss.

Weitere Reinigungshelfer zum Grill reinigen

Bei einem Holzkohlegrill bleibt am Ende immer Asche übrig. Diese Asche kann man auch zum Reinigen benutzen. Hierfür einfach einen feuchten Lappen in die Asche tunken und damit nun den Grillrost ordentlich abreiben. Die Asche wirkt hierbei wie Sandpapier und die Verkrustungen lassen sich leichter entfernen. Nach getaner Arbeit noch alles mit klarem Wasser abspülen.

Wenn die Verkrustungen nicht abgehen sollten, hilft auch Backofenreibniger weiter. Hierfür den Grillrost damit ordentlich einsprühen und anschließend in eine Plastiktüte geben. Nach einiger Einwirkzeit sollten die Verkrustungen ordentlich aufgeweicht sein und lassen sich leicht entfernen.

Einer leichten Reinigung vorsorgen

Vor dem Grillen kann man den Grillrost mit etwas Fett oder Öl einreiben und kann sich bei der Reinigung etwas Arbeit ersparen. Für den Grillboden kann man auch Alufolie auslegen und darauf die Holzkohle geben. Dies hat auch zum Vorteil, dass die Wärme hier sich besser entwickeln kann und das kommt natürlich dem Grillgut zu Gute.

Alternative Einweggrill?

Im Supermarkt sind oft auch Einweggrills (Wegwerfgrill) zu finden und werden auch recht häufig genutzt. Hier ist meist alles dabei, von Grill, über Holzkohle bis zum Grillanzünder. Dies klingt schon verlockend und doch sollte man darauf als Grill-Fan eher verzichten. Der Geschmack ist bei diesen Varianten nicht wirklich gut und die Grillhitze ist auch schnell verpufft. Auch muss man hier aufpassen, dass man die Aluschalen nicht auf brennbare Untergründe stellt, da es hier durch die Hitze schnell zu einer Brandgefahr werden kann. Eigentlich gibt es hier nur den Vorteil, dass man den Grill am Ende nicht Reinigen muss.

Grill-Reinigung und Pflege

[embedplusvideo height=”339″ width=”550″ editlink=”http://bit.ly/1J7UPD4″ standard=”http://www.youtube.com/v/-CBq2EyozYw?fs=1&vq=hd720″ vars=”ytid=-CBq2EyozYw&width=550&height=339&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=0&chapters=&notes=” id=”ep2643″ /]