Für ein Dachgeschoss eignen sich vor allem helle Farbtöne, die das Zimmer weitläufiger und offener erscheinen lassen. - Foto: pixabay.com/jwco/CCO

Schlafzimmer unterm Dach: Tipps zur idealen Gestaltung

Das Wohnen im Dachgeschoss ist nicht immer ganz einfach und manchmal mit Schwierigkeiten beim Einrichten verbunden. Nachfolgend geben wir euch einige Tipps, die das Leben unterm Dach verbessern. Grundsätzlich gilt, dass Dachschrägen stets den zur Verfügung stehenden Wohnraum begrenzen. Aus diesem Grund ist es häufig ratsam, das Schlafzimmer unterm Dach einzurichten. Wie kann jedoch der vorhandene Platz bestmöglich genutzt und wie soll der Raum idealerweise eingerichtet werden? Wir zeigen euch sechs Tipps zum Einrichten eines Schlafzimmers trotz dem Vorhandensein von Dachschrägen, die ihr unabhängig von der Größe eures Raumes anwenden könnt. Dadurch wird einer gefühlten Einengung entgegengewirkt und zusätzlich könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen, um die für euch perfekte Wohlfühloase zu gestalten.

Auswahl der richtigen Farbe

Für ein Dachgeschoss eignen sich vor allem helle Farbtöne, die das Zimmer weitläufiger und offener erscheinen lassen. Wenn ihr die Dachschrägen dezent im Hintergrund halten möchtet, bietet sich die Verwendung eines strahlenden Weißes an. Wollt ihr farbliche Akzente setzen, so könnt ihr besonders gemütliche Ecken eures Schlafzimmers in dunkleren Farben streichen. Testet doch einfach einmal eine leuchtende Farbe für eine der Dachschrägen.

Neben dem Streichen einer Wand mit einer bunten Farbe, könnt ihr auch auf Wandtattoos oder Ähnliches zurückgreifen. Diese sorgen für eine größere Raumtiefe und lassen das Schlafzimmer optisch offener wirken. Daneben könnt ihr auch bunte Möbelstücke einsetzen oder farbige Dekoration anbringen. Tipp: Auf Streifen und knallige Muster sollte verzichtet werden, denn diese sorgen für eine optische Verkleinerung des Raums und so für eine gefühlte Einengung.

Passende Möbel

In eurem Schlafzimmer solltet ihr es mit der Anzahl an Möbel nicht übertreiben. Bei der Einrichtung unter Dachschrägen bieten sich Einbausysteme oder speziell angefertigte Möbelstücke an. Dabei werdet ihr Aufbewahrungsmöbel für Kleidungsstücke oder Bücher kaum in klassischen Einrichtungsgeschäften finden. Aufgrund der notwendigen Maße solltet ihr daher auf individuelle Anfertigungen zurückgreifen, die eure Anforderungen perfekt erfüllen. Tipp: Je mehr Raum ihr unbenutzt lässt, desto mehr Fläche steht zum Entspannen und Durchschnaufen parat.

Richtige Ausrichtung des Betts

Bei der Positionierung des Betts könnt ihr individuell entscheiden, was euch besser gefällt. Stehr ihr auf etwas Romantik, stellt doch einfach einmal das Bett genau unterhalb des Fensters. Dadurch könnt ihr in der Nacht die Sterne am Himmel sehen. Wem diese Position nicht gefällt, kann sich auch einfach eine Dachschräge ohne Fenster oder eine andere Ecke des Raumes suchen.

Tipp: Der Raum erscheint größer, wenn ihr niedrige Betten mit wenig Abstand zum Boden benutzt.

Perfekte Nutzung des Raumes

Das Wichtigste beim Nutzen eines Dachgeschossraumes ist dessen optimale Nutzung. So solltet ihr eure Wandregale, Schreibtische oder Kleiderstangen derart positionieren, dass sämtliche Ecken und Nischen perfekt genutzt werden. Stellt die Möbelstücke so lange um, bis das für euch ideale Raumkonzept erreicht ist und ihr mit eurer Wohlfühloase zufrieden seid.

Tipp: Vermeidet, die Mitte des Zimmers zuzustellen. Dadurch erscheint der Raum größer und organisierter.

Offener Raum und Platz für Staufläche

Vergewissert euch, dass euer Raum mit Dachschrägen so offen wie möglich gestaltet ist. Solltet ihr dennoch eine Unterteilung des Schlafzimmers wünschen (beispielsweise für das Bett), könnt ihr auf Trennwände zurückgreifen. Die Dachschrägen eignen sich als Stauraum, wobei sich hier niedrige Möbel anbieten.

Richtige Wahl der Leuchten

Für euer Zimmer mit Dachschrägen eigenen sich besonders zeitgemäße Wand- bzw. Tischleuchten. Gerne könnt ihr auch eine indirekte Beleuchtung ausprobieren. Diese erhöht die Gemütlichkeit und kann zum Beispiel über eine Wand oder ein bestimmtes Möbelstück erfolgen. Auf den Einsatz von Hängeleuchten solltet ihr verzichten, denn diese sorgen für eine optische Verkleinerung eures Schlafzimmers. Dies gilt nicht, wenn der Raum sehr spitz zuläuft. In diesem Fall eignet sich ein zeitgemäßer Kronleuchter, der bestimmt alle Augen auf sich ziehen wird und den Raum zum idealen Rückzugsort macht.