“Oktoberfestparty”

Das bayerische Oktoberfest gehört zu den weltweit beliebtesten Volksfesten. Da dieses jedoch nur einmal jährlich stattfindet, bietet sich die Oktoberfestparty an. Diese Mottoparty begeistert nicht nur die Bayern selber. Im folgenden Beitrag wird alles Wissenswerte erläutert, was alles dazu gehört und wie die Party ein voller Erfolg wird. 

Die passende Kleidung

Die Gäste sollten in Tracht kommen, da dies einfach Tradition ist. Die Männer können eine Lederhose, ein Hemd in rot- weiß-kariert und einen Filzhut tragen. Die Frauen sind mit einem schönen Dirndl am besten gekleidet, welches die Reize der Frau, vor allem den Busen, betont. Zu beachten gilt die Bedeutung der Schleife. Wird sie rechts getragen, bedeutet dies, dass die Dame bereits vergeben oder verheiratet ist. Bei einer Schleife auf der linken Seite heißt dies, dass sie Single ist und angeflirtet werden darf.

Die optimale Dekoration

Auch wichtig ist die typisch bayerische Dekoration. Dazu gehören beispielsweise weiß-blaue Tischtücher, Girlanden, Luftschlangen, Wimpelketten, Servietten, Pappteller etc. Dies alles ist zum Beispiel bei tedi.com erhältlich. Nur dann kommt das Wies’n-Feeling auf, wenn im heimischen Garten oder im Wohnzimmer alles, wie beim Oktoberfest in blau-weißen-Karomustern erstrahlt. Auch Bierkrüge und Lebkuchenherzen gehören zur Mottoparty dazu.

Das typisch bayerische Essen und die passenden Getränke

Als Schmankerl gibt es natürlich Weißwürste, Brezeln sowie eine Brotzeit-Platte. Diese kann mit Käse, Wurst und Radieschen angerichtet werden. Ebenso nicht fehlen darf zu den Würsten der süße Senf. Leberkäse kann ebenfalls serviert werden. Diese zwei Speisen sind die absoluten Klassiker auf dem Oktoberfest und werden hier am meisten verspeist. Alternativ bieten sich ein Braten, Knödel und Sauerkraut an. Zur echten Wies’n Gaudi gehört selbstverständlich auch das richtige Bier. Hierfür wird in München speziell für das weltbekannte Oktoberfest ein feinherbes, vollmundiges Weißbier gebraut, das natürlich aus der eigenen Maß am besten schmeckt. Die kleinen Gäste können Apfelsaft trinken, da es dem Getränk der Erwachsenen am meisten ähnelt.

Partyspiele erhöhen die Geselligkeit

Für viel Spaß und eine ausgelassene Stimmung sorgen bei der bayerischen Mottoparty auch Spiele. Sehr passend ist beispielsweise das Maßkrugstemmen, was sehr einfach geht: Jeder Gast bekommt einen Maßkrug, der einen Liter Flüssigkeit enthält. Dieser wird gestemmt, indem der Arm des Spielers gerade nach vorn gebracht wird, wobei sich der volle Maßkrug in der Hand befindet. Dieser darf nicht bewegt werden. Sonst ist die Person ausgeschieden. Eine weitere Möglichkeit ist ein Wettessen mit traditionellen Weißwürsten. Hierfür wird eine Zeit vorgegeben, in welcher die Teilnehmer so viele Würste essen, wie sie schaffen.

Die Stimmung lebt auf dem Oktoberfest vor allem auch von der passenden Musik. Neben den bekannten Stimmungsliedern gibt es ebenso viele schöne bayerische Songs, die ein wichtiger Bestandteil des Oktoberfestes sind. Diese sind traditionell, lustig und laden aufgrund der einfachen Texte zum Mitsingen, Tanzen oder Anstoßen ein, beispielsweise “Ein Prosit der Gemütlichkeit“. Diese Musik bringt die Gäste schnell in Wies’n-Stimmung.

Fazit

Wer eine bayerische Mottoparty plant, sollte versuchen, diese Tipps umzusetzen. Dabei müssen sie nicht komplett so übernommen werden, denn auch eigene Ideen können in die Party mit einfließen. Diese wird ganz sicher ein Erfolg.