Obst selber anbauen – Heidelbeeren

Weiter geht es mit unserer Artikelserie “Obst selber anbauen“. In diesem Artikel wird sich alles um die Heidelbeere drehen. Heidelbeeren sind sehr gesund und haben sehr viel Vitamin C. In einer Heidelbeere sind auch noch andere wertvolle Stoffe wie Flavonoide und Aminosäure enthalten. Auch die Wissenschaft beschäftigt sich aufgrund der vielen gesundheitlich wertvollen Stoffe mit den Heidelbeeren. Die Heidelbeeren haben eine blaue Farbe und sind dadurch oft umgangssprachlich als Blaubeeren bekannt.

Obst selber anbauen - Heidelbeeren - Peter Freitag  / pixelio.de
Obst selber anbauen – Heidelbeeren – Peter Freitag / pixelio.de

Heidelbeeren selber anbauen

In der freien Natur sind Heidelbeeren immer schwieriger zu finden. Dadurch ist es auch nicht verwunderlich, das Blaubeeren im Geschäft relativ teuer sind. Hier Pflanzen dann viele die Heidelbeeren einfach selber im eigenen Garten an. Die Heidelbeeren sollten hier im Frühherbst gepflanzt werden. Optimal dabei ist ein Boden, welcher sauer ist und wenig Humus enthält. Der pH-wert sollte dabei zwischen 3,5 und 5 liegen. Diese optimalen Gegebenheiten sind aber in kaum einen Garten zu finden. Hier muss der Hobbygärtner also oft kräftig nachhelfen, damit die Blaubeeren optimal gedeihen. Am besten eignet sich hier der Einsatz von Torf oder auch Pflanzenreste aus Nadelstreu.

Ein Heidelbeerstrauch braucht einen sonnigen Platz im Garten und der Boden sollte gut gelockert sein. Die Sträucher müssen auch oft gewässert werden, da die Wurzeln nicht so tief ins Erdreich eindringen und sich selbst versorgen können. Gerade an Sonnigen tagen wird man dann sehen, dass die obere Erdschicht oft sehr schnell ausgetrocknet ist durch die kurzen Wurzeln. Zum richtigen Gießen empfiehlt sich hier besonders kalkarmes Wasser. Wasser aus dem Wasserhahn hat hier zu viel Kalk und das kann den sauren Boden sehr schnell zerstören. Die Pflanzen können dadurch schnell verkümmern. Hier also lieber auf Regenwasser setzen. Im Frühling sind die Sträucher dann eine prachtvolle Zierde in jedem Garten. Besonders hübsch sind hier die herrlichen Glockenblüten. Ernten kann man dann in der Zeit von Juli bis August. Wer den Strauch immer ordentlich pflegt, kann hier schnell einige Kilo an Heidelbeeren ernten.

Sorten der Heidelbeere

Die meisten Arten der Heidelbeere haben einen angloamerikanischen Ursprung. So gibt es hier Sorten wie Duke, Patriot oder Berkeley. Die Sorte Patriot ist die in Deutschland wahrscheinlich bekannteste Art der Heidelbeere. Diese Art ist gerade für Hobbygärtner sehr gut geeignet und man kann bei ausreichender Pflege sehr viel Beeren ernten. Dies Sorte ist zudem auch noch sehr frostresistent. Wenn der Boden ordentlich vorbereitet wurde, können Heidelbeeren fast in jedem Garten selber angebaut werden. So sollte sich also jeder Hobbygärtner schnell über Ernteerfolge freuen können.