Laminat richtig verlegen Schritt für Schritt

Laminat ist wohl in nicht nur in Deutschland sehr weit verbreitet und auch sehr beliebt als Fußbodenbelag. Laminat gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Dekoren und ist auch vergleichsweise günstig zu haben. Laminat zu verlegen ist nicht so schwer und doch kann man auch hier einiges falsch dabei machen. Nachfolgend zeigen wir Schritt für Schritt auf, wie auch ungeübte Hobbyheimwerker Laminat selber und richtig zu Hause verlegen können.

Das passende Laminat finden und kaufen

Beim Kauf von Laminat sollten einige Dinge beachtet werden. Das richtige Laminat sollte daher vor allem kratzfest, lichtecht und schwer entflammbar sein. Um dies auch als Laie gut unterscheiden zu können, wurde Laminat in verschiedene Nutzungsklassen eingeteilt.

Die entsprechende Nutzungsklasse ist immer auf der Verpackung aufgedruckt. In der Regel wird im Schlafzimmer Laminat mit einer Nutzungsklasse von 21 ausreichend sein. Für den Flur sollte die Nutzungsklasse schon 23 entsprechen.

Für Laminat in der Küche sollte man zusätzlich auf Laminat mit sogenannten Quellschutz achten. Dieses Laminat ist dann extra imprägniert und verhindert ein Eindringen von Wasser in den Fußboden.

Bevor Laminat verlegt wird

Bevor das Laminat verlegt wird, gibt es schon einige Sachen zu beachten. Nach dem Kauf von neuem Laminat sollte dieses mindestens zwei Tage gelagert werden und dies am besten auch noch genau in dem Raum, wo es verlegt werden soll. Durch diese einfache Maßnahme gewöhnt sich das Laminat an die Raumkonditionen und verzieht sich später so nicht.

Beim Laminat gibt es auch zwei Möglichkeiten zur Verlegung. So gibt es Laminat, welches klassisch verklebt wird oder Laminat mit Klicksystem. Bei solch einem Klicklaminat ist dann eine Nut- und Feder vorhanden, wodurch die einzelnen Paneele einfach und fugenfrei miteinander verbunden werden können.

Die Trittschalldämmung vorab nicht vergessen

Bevor Laminat verlegt wird, sollte unbedingt auf eine Trittschalldämmung geachtet werden. Wenn ein Teppich vorhanden ist, kann dieser meist dafür verwendet werden. Der Untergrund sollte ansonsten natürlich trocken und sauber sein. Weiterhin sollte hier beachtet werden, dass der Boden auch relativ eben ist. Je nach Boden kann auch zusätzlich noch eine Feuchtigkeitssperre fällig werden. Dies wird zum Beispiel bei Estrichen- oder Fliesenboden von Experten empfohlen.

Der Trittschallschutz ist sehr wichtig und der Untermieter wird es einem Danken. Je nach Laminat ist diese Dämmung schon direkt angebracht und man spart sich so einen Arbeitsschritt. Der Trittschall wird dadurch wirklich effektiv gedämpft.

Die richtige Verlegerichtung von Laminat

In welche Richtung Laminat in einem Raum verlegt wird, hängt von Faktoren wie Blickrichtung oder Lichteinfall ab. Als Faustregel lässt sich hier sagen, dass Laminat immer parallel zum Lichteinfall verlegt wird. Bei relativ schmalen Räumen ist es aber meist besser, dass Laminat quer zur Längsseite zu verlegen. Dies bewirkt hier, dass solch ein schmaler Raum optisch viel größer wirkt, als dieser eigentlich ist.

Laminat richtig verlegen

Zum Laminat verlegen fängt man in einer Ecke des Raumes an und verlegt immer eine Reihe nach der anderen. Das erste Panel sollte immer mit der Nut zur Wand zeigen und dabei sollte zur Wand ungefähr zehn bis fünfzehn Millimeter Platz bleiben. Dies beim Zuschneiden von Laminat immer mit einberechnen. Wenn die Reihe zu Ende ist, muss das letzte Panel entsprechend angepasst und gekürzt werden.

Der Rest von dem eben gekürzten Panel ist dann der Anfang für die nächste Laminat-Reihe. Bei der Verlegung von Laminat muss immer beachtet werden, dass die einzelnen Paneele immer versetzt verlegt werden. Dies sieht nicht nur optisch viel besser aus, sondern verleiht dem Laminatboden insgesamt auch mehr Stabilität.

Laminat verlegen bei Heizungsrohren

Bei normalen Flächen ist Laminat recht zügig und auch einfach verlegt. Aber in den Räumen gibt es meist auch Türen oder ein Heizkörper. Hier kann man doch schnell bei der Verlegung von Laminat ins stocken geraten. Hier muss man sehr genau messen und sägen können, damit auch später alles passt und ordentlich aussieht.

Die Heizungsrohre verschwinden oft im Boden und das Laminat muss entsprechend angepasst werden. Hier muss auf das entsprechende Paneel exakt die Löcher für die Heizungsrohre markiert werden. Da wo die Löcher sind dann jeweils ein Loch von ungefähr zehn Millimeter an der richtigen Stelle bohren. Danach einfach von der Seite her durch den Querschnitt der Löcher das Paneel sägen und beim Verlegen dann beide Seiten miteinander verkleben. Die nun entstehende Fuge mit etwas Fugenfüller auffüllen und schon sieht man keinen Unterschied mehr.

Laminat verlegen bei einer Türzarge

Bei einer Türzarge gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen zur Verlegung von Laminat. Man kann das Laminat entsprechend um die Türzarge drum herum legen oder das Laminat wird unter der Türzarge verlegt.

Damit Laminat unter der Türzarge verlegt werden kann, muss diese entsprechend gekürzt werden. Hier als Schablone ein Reststück vom Laminat vor die Zarge legen, damit man die richtige Höhe zum Aussägen festlegen kann. Nach der Verlegung auch hier dann etwas Fugenfüller in der richtigen Farbgebung auftragen und schon sieht es viel besser aus, als wenn das Laminat drum herum gelegt wurde.

Wenn das Laminat verlegt ist

Wenn der komplette Raum mit Laminat verlegt ist, können nun die Abstandhalter von der Wand wieder entfernt werden. Weiterhin muss nun überstehende Trittschallfolie abgeschnitten werden. Im nächsten Schritt nun die Fuß- bzw. Sockelleisten anbringen. In Ecken auf die korrekte Gehrung (Winkel) achten, damit es auch dort schön aussieht und passt.

Fußleisten gibt es auch in verschiedenen Ausführungen und können daher genagelt, geklebt oder geschraubt werden. Sinnvoll ist hier auch, Fußleisten mit integrierten Kabelkanal zu verwenden, um so Strom- und Fernsehkabel einfach verstecken zu können.

Laminat verlegen – Schritt für Schritt erklärt

[embedplusvideo height=”420″ width=”725″ editlink=”http://bit.ly/1LU0vBT” standard=”http://www.youtube.com/v/0gY6xVm1QjY?fs=1&vq=hd720″ vars=”ytid=0gY6xVm1QjY&width=550&height=442&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=0&chapters=&notes=” id=”ep6353″ /]