Kalorienzählen, Hungerkur – nein danke

Der Winter ist vorbei und beim Blick in den Spiegel bekommt man ein schlechtes Gewissen. Man hat doch so einiges zugenommen und man merkt dies auch im täglichen Leben. Daher ist es jetzt an der Zeit wieder schlank zu werden und dies hat auch für den Körper einige Vorteile. Man ist hier viel beweglicher, man fühlt sich gesünder und man wirkt auch oft auf andere viel attraktiver. Leider ist Abnehmen nicht immer so leicht und fällt vielen schwer. Viele greifen daher zu sogenannten Crashdiäten und diese erweisen sich zum Ende hin irgendwie immer als erfolglos. Hier setzt dann meistens der Jo-Jo-Effekt ein und man ist schwerer als vor der Crashdiät.

Hungern ermüdet den Stoffwechsel

Sehr viele Diäten beeinflussen den körpereigenen Stoffwechsel doch leider negativ. Wenn sich der Stoffwechsel verlangsamt, lagert der Körper die zugeführten Kalorien als Fettdepot im Körper ein. Daher sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten und auch mal Sachen wie frisches Obst und Gemüse auf den Speiseplan stellen.  Auch Algen können sehr gut für die Figur sein. In Algen sind viele wichtige Spurenelemente wie Jod enthalten.

Die Schilddrüsentätigkeit kann man in homöopathischer Form wie etwa als Cefamagar Tabletten anregen. So wird dann die Stoffwechselaktivität auf natürliche Weise gefördert und der Grundumsatz an Kalorienverbrauch wird deutlich erhöht. Wer jetzt noch eine Vitaldiät dazu nutzt, kann dadurch ganze Mahlzeiten ersetzen und man kann trotz Diät doch noch einiges genießen. Der Organismus wird darüber hinaus auch noch mit wichtigen Mineralstoffen und biologisch hochwertigem Eiweiß versorgt.

Genussvolle Ernährung statt Diät

Für die richtige Gewichtsabnahme spielt der Stoff Eiweiß eine sehr große Rolle.  Durch die Zuführung von Kohlenhydraten steigt der Insulinspiegel im Körper an. Bei Eiweiß passiert dies nicht und der Insulinspiegel wird konstant gehalten. Dadurch bleibt man länger satt und auch die sogenannten Heißhungerattacken bleiben immer öfters aus. Man kann Eiweiß kann natürlich zuführen in Form von Huhn oder Pute oder auch fettarmen Milchprodukten. Wenn der Körper zu wenig Eiweiß bekommen sollte, holt sich der Organismus die benötigte Energie aus den Muskeln und dies sollte man unbedingt vermeiden. Die eigene Muskelmasse bleibt dadurch erhalten und mit etwas Sport und regelmäßiger Bewegung kann man das Abnehmen sogar auf natürliche Weise beschleunigen.

Weitere Informationen und hilfreiche Tipps kann man in dieser Broschüre nachlesen.