Die 6 Trend Sportarten für 2014

Der Winter ist vorbei. Der Frühling hat sich mit tollem Wetter vorgestellt und lässt uns auf einen heißen Sommer hoffen. Dann heißt es wieder, Bikini raus und ab an See oder Meer. Bekümmert muss man allerdings feststellen, dass doch das eine oder andere Pfund über den Winter hängen geblieben ist. Zeit etwas zu tun, um wieder zur Bikinifigur zu kommen. Gesunde Ernährung und Sport sind die Mittel, die uns in diesem Fall weiterhelfen können.

Ausreden müssen bei den neuen und lustigen Trendsportarten nicht sein

Sport ist Mord, das hört man von vielen Sportmuffeln. Das muss nicht sein. Sport soll vor allem Spaß machen und dann verabschieden sich die Pfunde von ganz alleine. Klar muss man nach dem faulen Winter wieder Energien mobilisieren, um in die Gänge zu kommen. Faule Ausreden wie schlechtes Wetter, keine Zeit oder keine Idee helfen auf keinen Fall weiter. Mit den neuen Funsportarten wird das jetzt anders. Sie halten uns nicht nur fit und gehen den Kampf gegen unsere Pfunde an, sondern machen auch noch richtig viel Spaß. Dagegen kann selbst der innere Schweinehund nicht mehr ankämpfen.

Die 6 Trendsportarten, die 2014 Lust auf mehr machen

Hier haben wir die schönsten Trendsportarten zusammengetragen und auch gleich eine kurze Erklärung dazu parat:

Aqua-Cycling

Aqua-Cycling erinnert an das Radfahren, wie wir es aus dem Fitnessstudio kennen. Diese Sportart wird allerdings im Wasser betrieben und schont damit unsere Gelenke. Aber dieser Sport hat noch einen weiteren ausgesprochen positiven Effekt. Damit ist der Fettstoffwechsel dreimal so hoch, wie beim Radfahren im Fitnessstudio. Auch der Kalorienverbrauch kann sich sehen lassen. Insgesamt 9 Kilokalorien verbrennt man beim Training in nur einer Minute.

Pole-Dancing

Wie oft hat man das schon gesehen und gedacht, das möchte ich auch einmal probieren. Jetzt ist das Pole-Dancing aus den USA zu uns herübergeschwappt und begeistert immer mehr Sportbegeisterte. Wichtig ist, dass man am Anfang unter Anleitung seine Work-outs macht. Hat man erst einmal die ganzen Übungen verstanden, dann kann man auch zu Hause an einer Pole tanzen. Den Göttergatten wird es freuen. Kleiner Nebeneffekt bei diesem funny Sport: 400 Kalorien verschwinden beim Training von einer halben Stunde.

Body Pump

Jedes Fitnessstudio hat heute auch Body Pump im Programm. Mit Hanteln werden bestimmte Körperbereiche trainiert und den Problemzonen der Kampf angesagt. Wichtig ist es, das Training in der Gruppe bei rhythmischer Musik auszuführen. Dadurch wird es nie langweilig und der Spaß steht an erster Stelle. Beim Body Pump werden gezielt alle Muskelgruppen beansprucht. Der Ablauf erfolgt nach einer zuvor festgelegten Choreografie. Wer richtig mitmacht, der kann immerhin in der Stunde 400 bis 600 Kalorien verbrennen.

Balance Swing

Trampolin nur was für Kinder? Mitnichten! Mit dem lustigen Gehopse können wir nicht nur unsere Kondition steigern, sondern verlieren auch bei Ansteigen unserer guten Laune einiges an Kalorien. Das Turnen und Hüpfen auf dem Minitrampolin wird durch Musik unterstützt. Es ist ein Erlebnis, wenn man erlebt, wie man sich die schlechte Laune förmlich aus dem Leib hopsen kann. Die gruppendynamischen Kurse allerdings sind noch nicht so weit verbreitet. Wer keinen Kurs findet, kann diesen Sport aber auch gut zu Hause alleine ausüben. Pro Stunde kann man sich immerhin 750 Kalorien abtrainieren.

Zumba-Work-out – der Renner bei den Trendsportarten

Wer keine Latino-Musik mag, der ist hier falsch am Platz. Ansonsten sind Stimmung, Spaß und Fitness angesagt. Auf die heißen Latino Klänge wird mit Aerobic- und Tanzschritten trainiert. Merengue und Salsa Klänge lassen die Hüften schwingen und der restliche Körper kommt dabei ebenfalls in Bewegung. Das Zumba auf Anhieb sehr erfolgreich war, werden Work-outs nicht nur in allen Fitness-Ketten angeboten. Auch mit Wii, PS3 und Xbox kann man sein Training tagtäglich absolvieren. Auch mit einer DVD lassen sich die Trainingseinheiten vor den heimischen Fernseher verlegen. Abnehmen und Figurformung kommen dabei mit viel Spaß und guter Laune. Täglich 30 Minuten reichen schon aus. Bei einer Stunde verbrennen ungefähr 400 Kalorien.

Zenergy ist ebenfalls eine Trendsportart

Der Name setzt sich aus ZEN und ENERGY zusammen. Heraus kommen dabei sanfte Meditationsübungen, die mit einem Herz-Kreislauf-Training verbunden sind. Diese Sportart ist noch ganz neu und wird nur in wenigen Studios angeboten. Der Mix aus Sprungübungen, Stretching, Yoga und Zirkeltraining wird aber sicher auch bald hierzulande überall Freunde finden und schnell als Kurs in den Studios aufgenommen werden. Bis dahin sollte man sich eine der vielen anderen Sportarten auswählen, um die perfekte Bikini-Figur zu bekommen.