Aus Kabel BW wird im April 2015 Unitymedia

Kabelnetzbetreiber gibt Datum für Umfirmierung bekannt und führt Maxdome ein

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia KabelBW wird sich ab April 2015 auch in Baden-Württemberg einheitlich als Unitymedia* präsentieren. Der bisherige Markenname Kabel BW wird ab April nicht weiter geführt. Das Unternehmen vollzieht damit einen weiteren Schritt seiner Transformation. Seit dem 1. Juli 2012 firmierte das aus Unitymedia und Kabel BW fusionierte Unternehmen unter Unitymedia KabelBW, während die Produkte weiterhin unter den Markennamen Unitymedia in Nordrhein-Westfalen und Hessen und Kabel BW in Baden-Württemberg vermarktet wurden.

“Damit wollen wir den Wiedererkennungswert einer dynamischen, zukunftsorientierten und modernen Marke schärfen, die für Verlässlichkeit und Nähe zu den Kunden steht”, betont André Schloemer, der die Marken-Kommunikation des Unternehmens verantwortet. Für Privat- und Geschäftskunden ändert sich nichts, alle bestehenden Verträge bleiben von der Umfirmierung unberührt.

Indes hat der Kabelnetzbetreiber ein neues DTV- und Breitband-Portfolio vorgestellt. Kern ist die Bündelung von bislang einzeln vermarkteten TV-Produkten in den neuen TV-Paketen TV Start, TV Comfort und TV Premium*. In den Paketen sind das technische Equipment für den TV-Empfang, der Zugang zu HD-Sendern sowie unterschiedliche Inhalte-Optionen integriert. Die höherwertigen Pakete beinhalten auch ein neu eingeführtes “maxdome”-Paket mit tausenden Serienfolgen und Filmen. Mit dem Horizon HD Recorder bietet das Unternehmen seinen Kunden ein modernes Empfangsgerät für den TV-Empfang, um die “maxdome”-Serien-und Filmflatrate bequem genießen zu können. Fragen zur Umfirmierung beantwortet der Kabelnetzbetreiber unter www.kabelbw.de/umbenennung.