„iOS in the car“ – Vernetzung von Smartphone und Auto

Bisher war die Verbindung des eigenen Smartphones mit dem Auto oft auf die Freisprechanlage beschränkt. Zu viele verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern machen eine integrierte Nutzung der Handyfunktionen während der Fahrt meist unmöglich. Apple, der Entwickler des iPhones, will dies nun ändern und sich damit als erster Konzern auch das größte Stück vom Kuchen sichern. Die neue App „iOS in the car“ soll eine Plattform bieten, mit der man sein iPhone und ausgewählte Apps über die Bediensysteme des Fahrzeugs oder per Sprachsteuerung ansteuern und nutzen kann. Dabei wird das Apple Betriebssystem iOS zum ersten Mal auf ein fremdes System übertragen.

Technische Umsetzung bislang problematisch

Eine Vielzahl von Autoherstellern mit unterschiedlichen Lösungen für ihre interne Bordelektronik verhinderten bislang eine einheitliche Schnittstelle für Mobilgeräte. Sollte es Apple gelingen eine funktionierende Verbindung von iPhone und Auto für eine Mehrheit von Autoherstellern zu liefern, dann könnte dies zum Standard in der Automobilbranche werden. Damit würde Apple, zumindest fürs Erste mal wieder zum Vorreiter auf diesem Gebiet werden. Beim Genfer Autosalon, der am 6. März beginnt, wird Apple aller Wahrscheinlichkeit nach „iOS in the car“ offiziell starten.

Mercedes Benz, Volvo und Ferrari als Partner

Zunächst werden Mercedes Benz, Volvo und Ferrari die ersten Autohersteller sein, die „iOS in the car“ von Beginn an unterstützen und in ihre neuen Modelle integrieren. Weitere Firmen werden demnach folgen, unter anderem haben BMW, Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Mitsubishi, Toyota und Peugeot Interesse bekundet. Falls der Start erfolgreich verläuft werden höchstwahrscheinlich immer mehr Hersteller nachziehen um nicht den Anschluss zu verlieren.

Komfortabel zu steuern

Als Beispiele für die unterstützten Anwendungen nennt Apple das Telefonieren, Navigation, Musikhören und den Empfang und das Senden von Nachrichten. Dies soll sowohl über das Display des Fahrzeugs, als auch über Apples Sprachsteuerung „Siri“ möglich sein. Besonders das Verfassen und Vorlesen lassen von Nachrichten über die Stimmeingabe und die Steuerung der Navigationsfunktionen per Stimme könnte für viele interessant sein. Zusätzlich zum normalen Radioempfang können auch „Spotify“ und „iHeartRadio“ während der Fahrt genutzt werden. Die neue App soll als Download verfügbar gemacht werden und mit den iPhone-Modellen 5s, 5c und iPhone 5 nutzbar sein.