Geld im Geldautomaten vergessen

Heute ist es ganz normal, Geld an einem Geldautomaten zu holen. Je nach Situation kann es aber auch sehr schnell passieren, dass dabei das Geld im Geldautomaten vergessen wird. Einigen ist dies schon bestimmt einmal passiert und haben sich dann folgende Frage gestellt: Was ist jetzt eigentlich mit meinem Geld? Nicht immer muss das Geld verloren sein. Wir werden das heikle Thema mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Geld im Geldautomaten vergessen

Wie schon oben geschrieben, ist das Geld nicht unbedingt verloren, wenn einmal das Geld im Geldautomaten vergessen wurde. Wenn Geld abgehoben wird, zeichnet der Geldautomat bzw. die Bank diese Transaktion zum Glück auf. Wenn das Geld nicht entnommen werden sollte nach der Auszahlung, zieht der Geldautomat das ganze Geld nach ca 30 Sekunden wieder ein. Alle Transaktionen werden dann durch die Bank mit den Aktionen am Geldautomaten abgeglichen und das Geld wird danach normalerweise dem eigenen Konto wieder gutgeschrieben.

Die Bank ist entscheidend

Leider gibt es aber auch Banken, welche den das vergessene Geld nicht wieder einfach so von sich aus wieder gutschreiben. Der öffentlich rechtliche Fernsehsender ZDF hat diesbezüglich einmal einen Test bei den verschiedensten Banken durchgeführt. Dabei wurde Geld vom Konto abgehoben und es wurde sozusagen dann absichtlich das Geld im Geldautomaten vergessen und hat es durch den Automaten wieder einziehen lassen. Bei diesem Test haben einige Banken das vergessene Geld direkt wieder gutgeschrieben, was auch sehr anständig ist. Doch leider haben dies im Test des ZDF nicht alle Banken getan. Einige Geldinstitute haben erst auf Beschwerde des Kunden hin das vergessene Geld wieder dem Konto gutgeschrieben. Die Verbraucherschutzzentralen in Deutschland kritisieren das Vorgehen einiger Banken schon seit mehreren Jahren. Der Bankkunde sollte in solchen Fällen sein Geld immer automatisch wieder bekommen.

Anfordern einer Rücküberweisung

Wer einmal Geld im Geldautomaten vergessen hat, sollte auf jeden Fall erst mal Ruhe bewahren. Wenn es doch passiert, sollte sich der Bankkunde direkt die Zeit und die Bankfiliale aufschreiben. Wenn die Bank das vergessene Geld nicht von sich aus wieder gutschreiben tut, muss der Bankkunde eine Rücküberweisung bei seiner Bank beantragen. Es gibt dann aber auch Banken, welche einen Nachweis vom Kunden erwarten, dass dieser Umstand auch wahr ist. Aber da brauch keiner Angst haben. Der Geldautomat hat eine Kamera eingebaut und durch die Aufzeichnung kann das Geld im Geldautomaten vergessen zum Glück nachgewiesen werden.

Geld im Geldautomaten vergessen und gestohlen

Es kann aber natürlich auch der Fall sein, das Geld im Geldautomaten vergessen wurde und der nächste Kunde steckt es einfach ein. Auch in solch einen dreisten Fall muss das Geld nicht zwangsweise verloren sein. Auch hier kann die oben beschriebene Videoüberwachung der Bank und des Geldautomaten entsprechend zur Aufklärung beitragen. Das vergessene Geld einfach einstecken, obwohl es einem selber nicht gehört, nennt man Diebstahl. Daher muss in diesem schlimmen Fall auch eine Anzeige bei der Polizei gestellt werden. Wenn der Dieb dann auch noch selber Geld abgehoben haben sollte, ist das ein großer Glücksfall für den Bankkunden. Denn damit kann ganz schnell festgestellt werden, wer der Dieb ist, da alle Transaktionen am Geldautomaten ja aufgezeichnet werden. Um allen Ärger vorzubeugen, also lieber zweimal schauen und das Geld nicht im Geldautomaten vergessen.