24-Stunden-Hilfe: Pflege durch Experten oder Familie

Viele alte Menschen benötigen früher oder später umfangreiche Hilfe, um ihren Alltag weiter meistern zu können. Dann stellt sich für die Familienangehören oft die Frage, wie es weitergehen soll. Kann man die Pflege durch die Familie auffangen oder ist es besser, Experten einzusetzen? Der erste Gedanke ist meist, die Familie übernimmt die Pflege. Oft scheitert es dann an zeitlicher Vereinbarkeit oder vielen anderen Dingen.

Wie kann eine 24-Stunden-Hilfe sinnvoll eingerichtet werden?

Alte Menschen wollen, wenn sie pflegebedürftig werden, gerne weiter in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Daher denken die Familien darüber nicht, die Pflege selbst zu übernehmen. Meist scheitert die Idee an den ersten Berechnungen. Jobs müssten aufgegeben werden, die Freizeit würde eingeschränkt werden und die Zeit mit der eigenen Familie fiele dem Pflegefall zum Opfer. Meist dann ist der Punkt erreicht, an dem man über Experten nachdenkt, die sich um die bedürftige Person kümmert. Heute ist das kein Problem mehr, denn es gibt 24-Stunden-Hilfen, die mit dem Pflegebedürftigen zusammenleben und ständig in seiner Nähe sind.

SunaCare ist eines der Unternehmen, welches eine 24-Stunden-Betreuung im Haushalt der älteren Person anbietet. Damit ist eine attraktive und alternative Möglichkeit geschaffen, dass die Familienmitglieder weiter ihr gewohntes Leben fortführen können und der pflegebedürftige Mensch trotzdem seinen Lebensabend zu Hause verbringen kann. Bei dem erfahrenen Personal handelt es sich um Experten, die aus dem gesamten EU-Raum kommen. Sämtliche Mitarbeiter verfügen über die erforderliche A1 Bescheinigung. Mit einer professionellen Pflegekraft wird die Lebensqualität des Pflegebedürftigen enorm verbessert.

Mit der Hilfe von SunaCare ist eine Rundumpflege auch zu Hause machbar

Die Internetseite von SunaCare bietet die Möglichkeit, über einen Fragebogen den Pflegebedarf zu ermitteln. Danach erhalten die Angehörigen ein unverbindliches Angebot und Vorschläge zum Pflegepersonal. Auch telefonisch können Informationen angefordert werden. Das Unternehmen organisiert die Anreise, Anmeldung und alles, was für einen perfekten Ablauf notwendig ist. Kommen der Pflegende und die Pflegekraft nicht miteinander klar, dann bietet SunaCare einen entsprechenden Ersatz an.

Zum Einsatz kommt nicht nur Pflegepersonal aus Deutschland, sondern auch aus den benachbarten EU-Ländern. Die Mitarbeiter sprechen alle ausreichend Deutsch. Für die Familie bedeutet das, dass sie mit ruhigem Gewissen ihren Job weiter nachgehen kann und auch auf Freizeitaktiviten nicht verzichten muss. Dabei besteht immer Gewissheit, dass das ältere Familienmitglied nicht alleine und gut versorgt ist. Der alte Mensch kann in seinem gewohnten Umfeld bleiben und erhält die Liebe und Fürsorge, die er sich verdient hat.