Vor- und Nachteile von Boxspringbetten

Boxspringbetten - Vor- und Nachteile im Überblick

Ein guter und gesunder Schlaf ist heute in unserer hektischen Welt immer wertvoller.

Ein guter und gesunder Schlaf ist heute in unserer hektischen Welt immer wertvoller. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in Deutschland ein Trend für Betten im Schlafzimmer abzeichnet. Die Rede ist hier von sogenannten Boxspringbetten.

Verkaufszahlen steigen

Auf den ersten Blick sehen die Boxspringbetten sehr luxuriös aus und haben durch die gestapelten Matratzen auch schon fast ein königliches Aussehen. In Deutschland werden diese speziellen Betten immer beliebter und die Verkaufszahlen steigen immer weiter an. Durch die gestapelten Matratzen denkt man hier, dass Boxspringbetten für jede Schlafgewohnheit sehr geeignet und überaus bequem sind. Doch eine sehr gute Liegeeigenschaft ist hier nicht automatisch gegeben und somit sind viele Boxspringbetten doch nicht so gut, wie mancher denken mag.

Boxspringbetten

Die Bettenhersteller haben sich aber mittlerweile auf den Trend hin zu Boxspringbetten entsprechend eingestellt. In Deutschland hat dieser Trend doch lange auf sich warten lassen. In anderen europäischen Ländern sind Boxspringbetten schon sehr viel länger bekannt und vor allem beliebt. Anfangs gab es diese speziellen Betten nur in Hotels zu sehen und zu erleben. Das Wort “Boxspring” bezieht sich hier nicht auf die Art des Bettes, sondern dies ist eine US-amerikanische Marke. Manchmal ist in Deutschland daher auch zu lesen, das dieses Bett unter dem Namen Kontinentalbett geführt wird.

Boxspringbetten im Test von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat einige Boxspringbetten* genauer unter die Lupe genommen und dabei festgestellt, dass der Schlafkomfort nicht immer sehr positiv hier ist. Der Test wurde bereits im April schon durchgeführt und die Ergebnisse fielen doch sehr nüchtern aus. Auch im September 2013 gab es erneut einen Test der Stiftung Warentest und auch dort gab es nicht allzu gute Ergebnisse zu berichten. Bemängelt wurde hier, dass die getesteten Matratzen viel zu weich sind und man dadurch zu tief beim Schlafen einsinkt. Durch solch ein Einsinken wird die Bewegungsfreiheit im Schlaf doch sehr beeinflusst und dadurch hat man keinen guten Schlaf mehr. Auch kann es dadurch vorkommen, dass man in der Nacht dadurch mehr schwitzt als normal.

Ein- und Ausstieg bei Boxspringbetten

Boxspringbetten sind viel höher als normale Betten. Durch diese Höhe dieser Betten kann man leichter ein- und aussteigen. Dadurch sind solche Betten vor allem für ältere Menschen oder auch für Menschen mit Rückenschmerzen besonders gut geeignet. Boxspringbetten haben im Allgemeinen eine Höhe von ungefähr 60 bis 70 Zentimetern und so kann man leichter aufstehen am Morgen. Ein Boxspringbett eignet sich aufgrund der Höhe auch sehr gut Fernsehschauen. Denn in Deutschland steht der TV hier meist dann genau auf Augenhöhe und dies erleichtert das Fernsehschauen enorm. Mittlerweile gibt es auch solche Betten, welche man elektrisch an seine Bedürfnisse anpassen kann. Die Verstellfunktionen sind dabei bei modernen Betten mehr als umfangreich.

Wirkung von Boxspringbetten

Wie bei vielen Sachen im Leben spielt auch die Optik beim Kauf eine sehr entscheidende Rolle. Daher ist auch die Optik von Boxspringbetten* wohl das beste Verkaufsargument der Hersteller. Solch ein Bett hinterlässt beim Anschauen bei vielen Menschen einen eher gemütlichen Eindruck. Ein Boxspringbett braucht meist ein sehr großes Kopfteil und damit wirkt das Gesamtbild schon etwas wuchtiger als bei einem normalen Bett. Für die Kopfteile bieten die Bettenhersteller verschiedene Rahmen an. Diese Rahmen kann man meist ganz individuell selbst gestalten mit eigenen Stoffen oder auch Leder.

Aufbau eines Boxspringbettes

In der Regel besteht ein Boxspringbett aus drei Elementen. Hier findet man keinen Lattenrost oder Bettgestell. Bei diesem Bett wird eine matratzenähnliche Unterkonstruktion verwendet. Darauf liegt dann meist eine Abdeckung aus Faser- oder Schaumstoff. Erst jetzt kommt die eigentliche Matratze. Meist wird hier eine Federkernmatratze eingesetzt. Auf die Matratze kommt am Ende noch eine Auflage obendrauf.

Austausch von Matratzen

Für jeden Schlaftyp gib es heute entsprechende Matratzen zu kaufen und sollten immer zum jeweiligen Typen passen. Vor dem eigentlichen Kauf sollte man daher immer Probe liegen und schauen, wie es sich für einen selber anfühlt. Bei Boxspringbetten lassen sich die Matratzen aber nicht ganz so leicht austauschen, was ein erster Nachteil dieser speziellen Betten ist. In der Regel sollte man eine normale Matratze spätestens nach 10 Jahren wegen der Hygiene austauschen. Bei Boxspringbetten sollte man daher unbedingt beim Kauf darauf achten, dass man die obere Lage austauschen kann. Die Optik und auch das Bettsystem sollten sich durch den Austausch nicht zum Original hin verändern.

Preis von Boxspringbetten

Im Vergleich zu einem normalen Bett kann ein Boxspringbett* doch recht teuer sein. Das liegt aber meist daran, das man hier ein in sich geschlossenes Bettensystem kauft. Auch hier spielen die Qualität und der Preis eine sehr große und entscheidende Rolle. Für eine gute Qualität muss man schon mehrere Tausend Euro zur Hand nehmen.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • durch die Höhe für ältere Menschen mit Rückenschmerzen geeignet
  • durch die Höhe kann man sehr gut im Bett Fernsehschauen
  • je nach Auflage sehr gut wärmeisolierend

Nachteile

  • nicht optimaler Luftaustausch und Feuchtigkeitsabtransport
  • aufgrund der Größer schwer zu transportieren
  • langfristig Bildung von Kuhlen in der Matratze
  • Matratzen nicht immer leicht austauschbar
  • Matratzen oft viel zu weich