Diätfallen im Supermarkt erkennen

Eine schlanke Figur möchte wohl fast jeder haben und hier und da kann auch mal etwas Speck am Körper weg. Doch gerade wenn man abnehmen möchte, ist es nicht immer so einfach. Heute braucht man nur in den Supermarkt zum Einkaufen gehen und man wird von allen Seiten in Versuchung gebracht. An jeder Ecke findet man etwas Leckeres und auch nicht immer, wo Diät draufsteht, ist dies auch wirklich hilfreich beim Abnehmen. Nützliche Tipps zum erkennen von Diätfallen im Supermarkt zeigt dieser Artikel genau auf.

Produkte mit “Light” Aufdruck

Im Supermarkt findet man immer öfters sogenannte “Light-Produkte” und diese sollen doch beim Abnehmen unterstützen und kaum Kalorien haben. Bei solchen Produkten sollte man immer einen Blick auf Inhaltsstoffe werfen und genau schauen, was tatsächlich drin steckt. Richtig ist hier, das oft sehr wenig Fett enthalten. Das bringt aber nichts, wenn stattdessen oft sehr viel Zucker als Geschmacksersatz enthalten ist. Auf den Inhaltsangaben sind immer die Angaben pro 100 Gramm angegeben. Hier am besten verschiedene Produkte miteinander vergleichen und schon wird man die Schummler dadurch schnell entlarvt.

Kleine Packungen können unterstützen

Im Supermarkt findet man oft verschiedene Verpackungsgrößen des gleichen Produktes. Wer auf die Ernährung achten möchte, sollte hier besser zu kleineren Verpackungen greifen und auf XXL-Packungen verzichten. So kann man sich auch angewöhnen, weniger zu essen. Bei großen Verpackungen landet meist auch mehr auf den Teller und man isst dadurch mehr. Auch wenn man die Preise dann mal miteinander vergleicht, ist mittlerweile eine XXL-Packung meist sogar teuer als die gleiche Menge in kleineren Verpackungen.

Regale mit Süßigkeiten

Ein besonderes Hindernis sind im Supermarkt Regale mit Süßigkeiten und anderen süßen Sachen. – Foto: pixabay.com/stevepb/CCO

Ein besonderes Hindernis sind im Supermarkt Regale mit Süßigkeiten und anderen süßen Sachen. Hier kommt man daher schnell mal in Versuchung, etwas Unnötiges zu kaufen. An solchen Regalen sollte man gar nicht erst stehen bleiben und ganz schnell vorbei laufen. Wenn es möglich in einem großen Supermarkt ist, gar nicht an solchen Regalen vorbei gehen und diese meiden. Hier kann Trockenobst als kleine Knabberei weitaus besser sein.

Vor allem frische Backwaren duften

In fast jedem Supermarkt gibt es heute auch eine Bäckerei. Gerade hier wird man vom Duft der frischen Backwaren förmlich angelockt und in Versuchung gebracht. Solche Düfte regen nur den Appetit an. Hier muss man schon Disziplin beweisen und einfach dran vorbei gehen.

Gefüllte Regale auch an der Supermarktkasse

Wenn man an der Kasse steht, sind immer links und rechts prall gefüllte Regale. Hier sind immer verschiedene Süßigkeiten für den schnellen Kauf hinterlegt und man kommt schnell in Versuchung. Auf diese kleinen Snacks sollte man allerdings verzichten. Oft haben diese Sachen viele Kalorien und sättigen meist auch nur für wenige Minuten und schon hat man wieder Hunger. So isst man unbewusst mehr als eigentlich nötig wäre.

Diätprodukte im Supermarkt

Im Supermarkt gibt es heute auch von vielen Produkten sogenannte “Diätprodukte”. Doch darauf sollte man nicht reinfallen. Leider haben viele solcher Diätprodukte mit Diät nichts am Hut und weisen sogar oft die gleiche Kalorienanzahl auf. In solchen Produkten wird meist normalen Zucker verzichtet. Das hört sich anfangs doch ganz gut an, oder? Leider nicht. Oft wird hier dann Fruchtzucker verwendet, was bei einer Diät oder abwechslungsreichen Ernährung nicht wirklich förderlich ist. Wenn es schon Schokolade sein soll, hier lieber auf einen Kakao-Anteil achten und auf

Was so alles auf der Verpackung drauf steht

Auf den Verpackungen sind oft die tollsten Aufdrucke zu lesen. Da gibt es Aufdrucke wie “fettarm”, “natürlich” oder „ohne Geschmacksverstärker“. Nur durch solche Aufdrucke werden die Lebensmittel nicht automatisch gesünder. Viele preisgünstige Produkte sind nur so günstig, weil der Hersteller hier auf künstliche Inhaltstoffe setzt, damit er an diesem Produkt etwas verdienen kann. Hier sollte sich jeder einmal mit den verschiedenen Inhaltsstoffen auseinandersetzen und auch öfters mal auf der Verpackung diese nachlesen.

Gesunde Ernährung und Genuss schließen sich nicht zwangsläufig aus

Genuss und gesunde Ernährung funktioniert auch. Man muss auch nicht zwangsläufig ein Spitzensportler werden, um Gewicht zu verlieren. Auch Süßigkeiten darf man zwischendurch mal naschen und muss nicht komplett darauf verzichten. Hier kann es durchaus helfen, eine Art Diät-Tagebuch zu führen. So sieht man jeden Tag aufs Neue, was man so gegessen hat.

Kann man sich gesund essen?