Für zukünftige Kreditnehmer gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Darlehen zu erhalten. - Foto: pixabay.com/geralt/CCO

Kredit beantragen: Online oder in einer Bankfiliale?

Für zukünftige Kreditnehmer gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Darlehen zu erhalten. War es früher Gang und Gebe, die Hausbank zu kontaktieren und den gewünschten Kredit zu erhalten, bestehen heute mehrere Optionen. Neben der Kontaktaufnahme zur Hausbank haben die Kreditinteressenten die Wahl aus Angeboten anderer Banken sowie Online-Unternehmen. Allerdings ist jede Wahlmöglichkeit mit bestimmten Vor- oder Nachteilen verbunden.

Bankgeschäft ist nicht gleich Bankgeschäft

Für viele Internetnutzer ist es heutzutage selbstverständlich, Bankgeschäfte über das World Wide Web zu verrichten. Mit wenigen Mausklicks sind Girokonten eröffnet, Geldanlagen erledigt oder Überweisungen getätigt. Auch wenn der Abschluss eines Darlehens auf den ersten Blick als vermeintlich komplizierte Geldanlage gilt, ist die Aufnahme eines Online-Kredits nicht wesentlich schwerer.

Wer online einen Kredit beantragen möchte, erhält die Darlehen häufig zu wesentlich günstigeren Konditionen als Filialkredite. Weil die laufenden Kosten von Online-Banken wesentlich geringer sind, wirkt sich dieser Sparkurs deutlich positiv auf die Kreditzinsen aus. Ein weiterer Pluspunkt von Online-Krediten besteht darin, dass auch bei dieser Form der Anleihe ein Anspruch auf bonitätsabhängige Kreditzinsen möglich ist.

Bessere Vergleichsmöglichkeiten beim Online-Kredit

Möchten Interessenten einen Bankkredit ohne Filialbesuch anfordern, können Internetnutzer diverse Offerten online miteinander vergleichen. In sogenannten Kreditvergleichen werden aktuell empfehlenswerte Angebote aufgelistet. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Kreditvorschlag nach dem anderen unter die Lupe zu nehmen.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Internetkredite zumeist schneller ausgezahlt werden als Anleihen von ortsansässigen Banken. Online-Kreditinstitute offerieren unverbindliche Angebote, die automatisch bestätigt werden, wenn Kreditinteressenten die Kredite offiziell annehmen und alle erforderlichen Unterlagen vorweisen. In einigen Fällen besteht sogar die Aussicht auf Kredite mit Sofortauszahlung, die manchmal sogar innerhalb eines Werktags den Besitzer wechseln können.

Beschränkter Kundenservice beim Online-Banking

Im Gegensatz zu diesen Vorzügen müssen Kreditnehmer eines Online-Darlehens jedoch fehlende Beratungsmöglichkeiten in Kauf nehmen. Obwohl zahlreiche Direktbanken Telefonsupport anbieten, ist der Kundenservice zumeist nur beschränkt in der Lage, den Ansprüchen der Klientel zu entsprechen und alle Probleme zu lösen.

Ist potentiellen Kunden in besonders hohem Maße an einer umfassenden Beratung gelegen, sind Internetkredite möglicherweise die falsche Option. Der Verhandlungsspielraum ist bei einer Online-Anleihe ebenfalls sehr begrenzt.

Die Möglichkeit, sich in Gesprächen auf bessere Vertragskonditionen zu einigen oder eine Kreditablehnung zum Positiven zu wenden, fällt bei Online-Banken weg. Insbesondere bei vertragsintensiven Schuldverschreibungen wie einer Baufinanzierung sollte diese Methode gut überlegt sein.

Größere Verhandlungsspielräume mit dem Kreditinstitut um die Ecke

Eine Kreditabsicherung über einen Filialkredit ist im Gegenzug mit dem Vorteil besserer Beratungsmöglichkeiten verbunden. Zudem besteht bei einer Kontaktaufnahme mit der Bank um die Ecke ein größerer Verhandlungs-spielraum. Insbesondere bei der Inanspruchnahme hoher Kreditsummen ist es in vielen Fällen vorteilhaft, sich in Filialen vor Ort beraten zu lassen und unterschiedliche Angebote einzuholen.

Fällt die Wahl auf einen Filialkredit, ist es außerdem zumeist nicht schwer, Raten auszusetzen oder sich bei Problemen ans Personal zu wenden. Viele Problematiken werden durch persönlichen Kontakt einfacher gelöst als bei Telefonaten mit dem Support einer Direktbank.

Garantien gibt es keine

Inwiefern die besseren Beratungsmöglichkeiten einer Filialbank ausschlag-gebend sind, hängt von der Form des Darlehens, dem Kenntnisstand der Darlehensnehmer sowie deren Interesse an Beratungen ab. Trotz der Beratungsangebote sind Kunden einer Filialbank nicht zwangsläufig davor gefeit, unnötige Angebote wie Restschuldversicherungen oder zu teure Kredite aufgedrängt zu bekommen.

Ein weiterer ausschlaggebender Aspekt könnten Bewertungen über Banken oder spezielle Produkte von anderen Kunden sein, die auf Meinungsportalen einsehbar sind. In einer Filialbank ist das Risiko eventuell höher, sich unter Druck gesetzt zu fühlen und Kreditverträge schneller abzuschließen.

Bevor Kredite beantragt werden, sollte sich jeder Interessent die Zeit nehmen, das Für und Wider beider Optionen abzuwägen. Insbesondere bei Darlehen über größere Summen ist bedachtvolles Handeln gefragt.